Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf

Kultur

25.02.2020

Rock trifft Klassik

Bei „Rock meets Classic“ zeigten Schüler und Lehrer der Musikschule Biberbach, wie gute beide Musikrichtungen zusammenpassen.
Bild: Carolin Sandmair

Große Musik in der kleinen Aula der Biberbacher Grundschule

Wie passen Klassik und Rock zusammen? Die Musikschule Biberbach hat es mit einem außergewöhnlichen Konzert getestet – und gezeigt: gut! Unter dem Titel „Rock meets Classic“ gestalteten Schüler und Lehrer der Musikschule erstmals ein Konzert, das beide Musikrichtungen vereinte und die große musikalische Bandbreite der Musikschule zeigte.

Eigentlich hätten die Beiträge durchaus auch einen größeren Rahmen vertragen, aber auch in der kleinen Aula der Grundschule Biberbach begeisterten die Künstler die zahlreichen Zuhörer.

Angefangen mit der Schulband On Fire (Leitung: Andreas Traub) und Hits von Ed Sheeran und Andreas Bourani folgte ein vielfältiger Mix von Rock-, Pop-, Jazz- und klassischer Musik. So entführte Laura Durner auf der Altblockflöte die Zuhörer ins Zeitalter des Barock und verzauberte mit ihrer Darbietung das Publikum. Mit dem Jazz-Arrangement einer Chaconne von Georg Friedrich Händel begeisterte der Schüler Jakob Balser am E-Bass.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit dem Cellotrio plus einem Gitarristen und einem Schlagzeuger erlebten die Besucher eine ganz neue Instrumentalversion von Adeles „Rolling in the deep“, und auch der Gefangenenchor aus der Oper Nabucco fügte sich harmonisch in das Programm ein. Carmen Gerstmeier (Gesang) und Hannah Spangenberg (Gitarre) interpretierten gefühlvoll den Song „A 1000 years“ von Christina Perri, und das Streicherensemble (Leitung: Franziska Hirzel) präsentierte mit „Bohemian Rhapsody“ einen echten Rockklassiker – klassisch interpretiert.

Die Schulband Playing Fiction (Leitung: Christian Neubauer) beschloss den Abend mit Songs von Pink Floyd, Metallica und Queen und bekam für das musikalische Finale Unterstützung aus den Streicher- und Bläserklassen sowie vom Gesangsensemble. Das anschließende Applaus zeigte: Klassik und Rock passen wirklich zusammen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren