Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Schafkopfen für den guten Zweck 

Landkreis

25.10.2017

Schafkopfen für den guten Zweck 

Im Februar nächsten Jahres findet das große Finale unserer „Herz-ist-Trumpf-Aktion“ zugunsten der Kartei der Not statt. Am Montag ist das erste Turnier in Modelshausen.

Bei fünf Vorrunden der Aktion „Herz ist Trumpf“ können sich Teilnehmer für das große Finale im Februar qualifizieren. Allein bei der Endrunde werden 3000 Euro Preisgeld ausgeschüttet. Und das alles für die Kartei der Not.

Wenn die Tage kürzer werden und dadurch womöglich die Langeweile steigt, dann sind Kartenspiele oft ein gutes Mittel für den Zeitvertreib. Im schwäbischen Herbst kommen insbesondere die Schafkopffreunde wieder auf ihre Kosten. Wie vor zwei Jahren veranstaltet unsere Zeitung die Aktion „Herz ist Trumpf“. Bei insgesamt fünf Vorrunden können sich die Teilnehmer für das große Finale am 23. Februar 2018 in Wertingen qualifizieren.

Die Hälfte der Startgelder bei den insgesamt fünf Vorrunden werden an die Punktbesten an Ort und Stelle und in bar ausbezahlt. Dabei warten allein auf den Gewinner 150 Euro, auf den Zweitplatzierten 125 Euro und auf den Dritten immerhin noch 100 Euro. 375 Euro werden an einem Abend also garantiert ausgeschüttet. Ist die Teilnehmerzahl entsprechend hoch, winken weitere Geldgewinne bei den Vorrunden, verspricht Spielleiter Josef Bayer. Gemeinsam mit Cheforganisator Günther Herdin sowie den Jury-Mitgliedern Herbert Kallenbach und Otmar Ohnheiser freut sich Bayer wie vor zwei Jahren auf regen Zuspruch.

Dass bei der Neuauflage der Aktion wieder zahlreiche Geldpreise ausgeschüttet werden können, ist nur durch die großzügige Unterstützung der Sponsoren Buttinette (Wertingen/ Buttenwiesen), Grünbeck ( Höchstädt) sowie der Kreis- und Stadtsparkasse Dillingen möglich. Die drei Unternehmen haben insgesamt 5000 Euro zur Verfügung gestellt. „Eine tolle Idee, die da in unserer Region wieder umgesetzt wird“, betont der Vorstandsvorsitzende der Kreis- und Stadtsparkasse Dillingen, Thomas Schwarzbauer.

Bevor die ersten Karten gemischt und verteilt werden, steht ein Gewinner bereits fest: Wie vor zwei Jahren geht die Hälfte der Startgebühren an die Kartei der Not. Das Leserhilfswerk unserer Zeitung unterstützt seit mehr als 50 Jahren Menschen in der Region, die in Schwierigkeiten geraten sind. Die Chancen, sich in diesem Herbst/Winter für die Endrunde zu qualifizieren, wurden von der Jury erhöht. Kamen 2015 nur die jeweiligen Sieger einer Tischpartie garantiert weiter, so dürfen jetzt alle Teilnehmer, die mit einem Plus-Ergebnis abschneiden, am großen Finale in Wertingen teilnehmen. Was im Klartext bedeutet, dass quasi jeder Zweite bei einer Vorrunde weiterkommen wird. Doch geht es bei den Vorrunden nicht nur um das Weiterkommen, sondern auch um die jeweiligen Tagespreise. Für den Besten sind 150 Euro garantiert, Platz zwei wird mit 125 Euro belohnt, und der Dritte erhält immerhin noch 100 Euro. Die weitere Auszahlung richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer.

Der Auftakt erfolgt am kommenden Montagabend, 30. Oktober, 19.30 Uhr (Anmeldung ab 18.30 Uhr) im Bürgerhaus in Modelshausen (Gemeinde Laugna). Der Termin für den Beginn der Aktion in dem kleinen Ort an der Grenze der Landkreise Augsburg und Dillingen wurde von den Organisatoren gezielt so gewählt, weil an den beiden Tagen darauf Feiertage folgen (Reformationstag/Allerheiligen) und somit genügend Zeit bleibt, sich vom Kartenspielen zu „erholen“. Weitere Vorrunden finden in Bissingen, Aislingen, Villenbach und Lutzingen statt.

Mit dabei sein wollen beim Starschuss in Modelshausen übrigens die beiden Landtagsabgeordneten Georg Winter und Johann Häusler. Letzterer hatte beim Finale 2016 in Holzheim ein sagenhaft gutes Blatt und belegte am Ende mit 125 Punkten Platz zwei.

Das sind die Termine:

Montag, 30. Oktober: Bürgerhaus Modelshausen, Restaurant Adria

Freitag, 10. November: Gasthof Krone, Bissingen

Freitag, 1. Dezember: Gasthof Adler, Aislingen

Freitag, 22. Dezember: Gasthof Tölk, Villenbach

Freitag, 29. Dezember: Gasthof Goldbergalm, Lutzingen

Freitag, 23. Februar 2018: Endrunde im Gasthof Bergfried in Wertingen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren