Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung

08.01.2019

Schützinnen mischen mit

Die neuen Könige beim Schützenverein Ustersbach-Mödishofen: (von links) Manuel Ritter, Miriam Kögel und Svenja Gruschka.
Bild: Gabi Pfeiffer-Wiedemann

Neue Könige in Mödishofen

Beim Schützenverein Ustersbach-Mödishofen wurden bei einer Feierstunde die neuen Schützenkönige proklamiert. Wie bereits im vergangenen Jahr konnte auf die Königsscheibe nur ein Schuss abgegeben werden.

Den Titel in der Schützenklasse holte sich mit dem Luftgewehr und einem 149-Teiler Manuel Ritter, der in den vergangenen Jahren immer wieder die Plätze zwei oder drei belegt hatte. Platz zwei ging an Michaela Gruschka (174-Teiler), die mit der Luftpistole ihr Glück versuchte, gefolgt von Rudolf Berchtold mit dem Luftgewehr (221-Teiler) auf Platz drei.

Jugendschützenkönigin wurde mit der Luftpistole und einem 101- Teiler Svenja Gruschka. Ihr folgten Regina Eberle (243-Teiler) und Philipp Neff (376-Teiler).

Die Königswürde bei den Minis ging an Miriam Kögel, die mit dem Lichtgewehr und einem 90-Teiler die Konkurrenz in die Schranken wies. Vizekönigin wurde Rebekka Kögel. Platz drei ging an Jana Neff.

Als Erinnerungsgeschenk erhielten die Majestäten außerdem den von Olympiateilnehmerin Anna Korakaki signierten Vereinsbecher.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren