1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Seniorenarbeit ist der AWO wichtig

Jahresversammlung

20.10.2017

Seniorenarbeit ist der AWO wichtig

Der AWO-Kreisvorsitzende Alois Strohmayr und der Gersthofer Vorsitzende Gerd Pecher gratulierten dem 95-jährigen Josef Benz und dem geehrten Mitglied Christina Bauer.
Bild: Helmut Bauer

Neue Kooperation zur Organisation der Kindererholung

Der Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Gersthofen, Gerd Pecher, blickte bei der Jahresversammlung auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück.

Der Vorstand diskutierte auch die Namensgebung der Mittelschule und schrieb dem Bürgermeister der Stadt Gersthofen, sich für „Anna Pröll“ als Name der Mittelschule zu verwenden.

Dem AWO-Heim wurden zur Einrichtung des Gerontogartens 2000 Euro gespendet. Dieser Garten erfreut die vielen Heimbewohner. Das Sommerfest musste heuer aus Termingründen entfallen, sodass noch ein Herbstfest veranstaltet wird.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kindererholung mit dem Kreisjugendring

Der AWO-Kreisvorsitzende Alois Strohmayr betonte die Kompetenz der AWO in der Seniorenbetreuung und hob die Notwendigkeit der Kindererholung bei der AWO hervor; diese soll in der Zukunft mit dem Kreisjugendring Kindererholung in den Ferien angeboten werden.

Christina Bauer wurde für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Josef Benz wurde nachträglich zum 95. Geburtstag gratuliert. (AL)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
IMG_7139.jpg
Gersthofen

Sprudeln bald Millionen für Gersthofens Bäder?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen