1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. So geht es nach dem Brand im Schloss Emersacker weiter

Kreis Augsburg

28.11.2018

So geht es nach dem Brand im Schloss Emersacker weiter

Ein Großaufgebot der Feuerwehren rückte vor einer Woche nach Emersacker aus, um das Feuer in einem Teil des Schlosses zu löschen. Laut Polizei entstand ein Schaden von rund eineinhalb Millionen Euro.
Bild: Marcus Merk

Plus Der Gemeindesaal von Emersacker hat jetzt oberste Priorität. Er wird seit Montag von Spezialisten gereinigt. Die frühere Pilskneipe ist komplett ausgeräumt.

Bürgermeister Michael Müller läuft es immer noch kalt den Rücken hinunter, wenn er sich vorstellt, wie vor einer Woche beim Schloss-Großbrand die Flammen aus den Fenstern schossen. Die Bilder hat er immer noch vor Augen. Doch statt zurückzuschauen, richtet Müller seinen Blick nach vorne: Wie geht es weiter?

Das Gebäude, in dem sich „Jonny’s Pilskneipe mit Pfiff“ befand, wurde vollkommen zerstört

Seit Montag wird der Gemeindesaal im Schloss gereinigt. Für die Arbeiten, die eine Spezialfirma ausführt, werden drei Wochen veranschlagt. Wie berichtet, zog der Rauch durch ein Brückenbauwerk, das das Wirtschafts- und das Saalgebäude verbindet, nach oben in den Saal. Hitze und Feuchtigkeit verbanden sich dort mit dem Rauch zu einem klebrigen Film, der sich dann auf Decken, Böden und an den Wänden absetzte. Für Müller war der ausgebaute Dachboden, der über ein Treppenhaus und einen Fahrstuhl erreicht wird, „ein echtes Schmuckstück“. Während der Saal stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, blieben die Praxen in den Stockwerken darunter sowie der Verwaltungsbereich der Gemeinde verschont. Anders sieht es mit dem Mansardengebäude aus, in dem sich „Jonny’s Pilskneipe mit Pfiff“ befand : Das Gemäuer wurde vollkommen zerstört.

„Stöße an Rigipsplatten haben sich aufgelöst“An der Nordseite des Nebengebäudes sind die Schäden deutlich zu erkennen. Das Dach schützt jetzt eine große Plane.
Bild: Marcus Merk

Die Bewertung des Schadens sei noch nicht abgeschlossen

Vom Lokal, das Christian „Jonny“ Czichon vor 20 Jahren übernommen und aufgebaut hat, blieb nicht viel übrig. Das Inventar verbrannte größtenteils und ist nicht mehr nutzbar. Die Hitze war so groß, dass selbst das in Bierkrügen für Gäste bereitgestellte Besteck wie Kerzenwachs schmolz. Selbst in den Toiletten platzten de Fliesen von den Wänden. Die Decken und Fußböden über der Gaststätte brannten zum Teil durch. Auch die Lager für die Fehlböden wurden stark beschädigt. Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei hatte ein Defekt in einem alten Kühlschrank das Feuer ausgelöst.

Aufnahmen von den Löscharbeiten am Schloss Emersacker.
Video: Maximilian Czysz

Mit der Brandversicherung hat Bürgermeister Müller bereits mehrere Gespräche. Zwei Spezialisten untersuchten das Gebäude nochmals. Weitere Sachverständige machten sich ebenfalls ein Bild vom Gebäude. Dabei ging es laut Müller um die Bewertung des Gebäudes, die einzuleitenden Sofortmaßnahmen und ob und wie die Kosten von der Versicherung übernommen werden. Die Bewertung des Schadens und die Erstattung durch die Versicherung sei noch nicht abgeschlossen.

Aus einer neuen Pilskneipe im Dorfzentrum der Holzwinkel-Gemeinde wird so schnell nichts

Mit dem Landesamt für Denkmalschutz und dem Landratsamt in Augsburg müsse nun einen Sicherungs- und Sanierungskonzept für das Wirtschaftsgebäude aufgestellt werden. Bevor dieses nicht abgestimmt ist, könnten keine Wiederherstellungsarbeiten durchgeführt werden. Was passiert, soll auch im Gemeinderat abgestimmt werden. Aus einer neuen Pilskneipe im Dorfzentrum der Holzwinkel-Gemeinde wird damit so schnell nichts werden.

Der Schaden nach dem Brand von Schloss Emersacker wird auf eineinhalb Millionen Euro geschätzt.
Bild: Marcus Merk
Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20AWO5.tif
Neusäß

100 Jahre Kampf für Gerechtigkeit

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket