Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. So haben sich die Corona-Zahlen in den Gemeinden entwickelt

Landkreis Augsburg

04.12.2020

So haben sich die Corona-Zahlen in den Gemeinden entwickelt

Die Corona-Zahlen im Landkreis Augsburg gibt es in unserer Grafik auf einen Blick.
Bild: imago images/Christian Ohde (Symbolbild)

Plus Keinen Grund zur Entspannung gibt es im Landkreis Augsburg hinsichtlich der aktuellen Gefahr durch das Coronavirus. Es gibt auch drei weitere Todesfälle zu beklagen.

Aktuell meldet das Gesundheitsamt einen Anstieg des Inzidenzwertes auf 215,8. Der Wert gibt die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen an. Unsere Grafik zeigt, wie es in den einzelnen Orten aussieht.

Corona im Landkreis Augsburg: Im Norden kaum Infizierte

Es gibt drei weitere Todesfälle zu beklagen. Die Zahl der gestorbenen Menschen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt hatten, beträgt inzwischen 34. Die Zahl der aktuell Infizierten im Landkreis ist damit um 114 gestiegen. 4361 Menschen haben sich im Augsburger Land bisher mit dem Coronavirus angesteckt.

Unsere Grafik zeigt die Entwicklung der Zahlen der Neuinfizierten der letzten zehn Tage in den einzelnen Gemeinden des Landkreises Augsburg. Dabei fällt auf, dass sich die Lage in den Städten Neusäß und Gersthofen etwas verbessert hat, dagegen verzeichnet Stadtbergen wieder einen leichten Anstieg.

Die ehemals praktisch coronafreie kleine Gemeinde Ehingen meldet jetzt zehn Fälle, während viele andere nördliche Gemeinden weiterhin fast keine Ansteckungen verzeichnen. Auch in Bonstetten, Zusmarshausen, Welden, Gablingen, Horgau und Dinkelscherben gingen die Zahlen leicht zurück. Zu den Zahlen in Schwabmünchen ist anzumerken, dass die aktuellen Fälle in den Pflegeheimen nicht eingerechnet sind, weil die Bewohner dort nicht gemeldet sind.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren