1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Stadtberger und Franzosen feiern gemeinsam

Stadtbergen

22.05.2018

Stadtberger und Franzosen feiern gemeinsam

Jubil%c3%a4um1.JPG
4 Bilder
Stadtbergens Bürgermeister Paulus Metz und der Bürgermeister des französischen Brie-Comte-Robert, Jean Laviolette, tauschen in bester Feierlaune Gastgeschenke aus.
Bild: Thomas Hack

Die Stadtberger feiern ihre 30-jährige Partnerschaft mit der Gemeinde Brie-Comte-Robert. Was von dem bunten Programm bei den Franzosen am besten angekommen ist.

Wehende Fahnen an den Straßenrändern, bunter Blumenschmuck und ein nächtliches Musikfeuerwerk hoch über den Dächern der Stadt: Stadtbergen hat sich ordentlich herausgeputzt, um ein besonderes Jubiläum zu feiern: 30 Jahre Partnerstadt mit der französischen Gemeinde Brie-Comte-Robert.

Rund 200 Gäste aus Deutschland, Frankreich, Italien und Tschechien waren angereist, um bei einem kulinarischen wie auch kulturellen Fest im Bürgersaal zu feiern, alte Freundschaften neu zu beleben und auf zukünftige Gemeinschaftsprojekte anzustoßen. Zwischen liebevoll gestalteten Bilderwänden mit zahlreichen historischen Fotografien und blau-weiß-rot geschmückten Speisetafeln war schließlich im ganzen Saal eine fröhliche Wiedersehensfreude zu beobachten, bevor Festredner aus verschiedenen Ländern die unschätzbare Bedeutung internationaler Beziehungen hervorheben durften.

Aus der Städtepartnerschaft sind sogar Ehen entstanden

„Diese Partnerschaft ist nicht nur eine leere Worthülse geblieben“, ließ in diesem Zusammenhang Stadtbergens Bürgermeister Paulus Metz verlauten, „denn aus diesem kleinen Samen sind wirklich Freundschaften und sogar Ehen entstanden.“ Auch sein französischer Amtskollege aus Brie-Comte-Robert, Bürgermeister Jean Laviolette, bekräftigte die herausragenden Erfolge der bisherigen gemeinsamen Anstrengungen: „Wir haben Grenzen geöffnet, und der Gedanke, den Geist des einen und anderen geöffnet zu haben, gefällt mit ganz besonders gut. Durch unseren Wagemut wird Europa fortbestehen!“

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Vorsitzende des Stadtberger Partnerschaftsvereins PaVe, Astrid Flagner, sprach in erster Linie ihren Dank gegenüber den Begründern dieser Länderfreundschaft aus und zeichnete anschließend einen kleinen Abriss der größten Meilensteine der fruchtbaren Partnerschaft. Eine nette Überraschung war schließlich ein ungewöhnliches Treffen innerhalb des Treffens, da es sich eine Delegation französischer Feuermänner nicht nehmen ließ, in voller Einsatzmontur ihre Stadtberger Berufskollegen zu besuchen, wobei in guter alter Manier der Floriansjünger ehrerbietig die Helme getauscht wurden.

Nachdem PaVe-Mitbegründer und Ehrenstadtrat Horst Brunner mit einer professionell produzierten Film-Hommage an die deutsch-französische Partnerschaft das internationale Publikum zum Staunen und Schmunzeln gebracht hatte, wurde schließlich der kulinarische Teil des großen Freundschaftsfestes eingeläutet. So luden saftiges Schweinefilet, Spargelspitzen und Spanferkelleberwurst vom Restaurant Hopfengarten zum genussvollen Stelldichein ein, während auf der Showbühne ein buntes Musikprogramm rund um die vergnügliche Welt der Völkerverständigung die Gäste unterhielt.

Ein Feuerwerk zum Abschluss

Die Kultformation Cash-n-go etwa präsentierte praktisch den kompletten European Song Contest seit Anbeginn seiner Existenz, indes die SCHUHberger deuPLATTLER mit einer humorvollen Heimatpersiflage nicht nur die bayerischen Besucher zum Jubeln brachte. Die Tanzband Star People sorgte während der Verkostung letztendlich für eine angenehme und gleichermaßen international geprägte Hintergrundunterhaltung.

Ein glamouröses Highlight zeigte sich am Ende des Abends dann aber buchstäblich noch in weitaus himmlischeren Gefilden: Zu den ergreifenden Klängen von Beethovens „Ode an die Freude“ entfaltete sich ein farbenprächtiges Feuerwerk über dem Bürgersaal, um noch ein letztes Mal ein unübersehbares Zeichen der grenzüberschreitenden Verbundenheit zu setzen.

Neben deutschen und französischen Besuchern gehörten auch hochrangige Funktionsträger aus Stadtbergens Partnerstädten Olbernhau, Bagnolo Mella und Litvínov sowie die bayerische Staatssekretärin Carolina Trautner zu den Gratulanten dieser ganz besonderen Feierlichkeiten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren