Newsticker
20,2 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal gegen Coronavirus geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Stasi-Erzählung bewegt Zuhörer

Lesung

23.11.2019

Stasi-Erzählung bewegt Zuhörer

Autor Detlef Hellmuth liest im voll belegten Markttreff Welden aus seinem Buch „Und der Löwenzahn blüht immer noch“.
Foto: Entwicklungsforum Holzwinkel

Autor Detlef Hellmuth liest in Reutern vor vielen interessierten Gästen

Im Rahmen einer Veranstaltung zum 30. Jubiläum des Mauerfalls lud das Entwicklungsforum Holzwinkel und Altenmünster zu einer Lesung des Berliner Autors Detlef Hellmuth ein. Der in Reutern lebende ehemalige Berufschullehrer wurde aufgrund eines Fluchtversuchs in Haft genommen.

Seine Erfahrungen in der DDR flossen ein in die fiktive Erzählung „Und der Löwenzahn blüht immer noch. Die Wasserzelle“, in der der massive Einfluss der DDR-Machthaber auf die Bürger thematisiert wird.

Dabei stehen die Erlebnisse der Protagonistin Steffanie Wagendorn im Zentrum der Erzählung. Sie wächst zunächst in einer behüteten Welt auf. Mit der Zeit werden Steffanie jedoch die Brutalität und die Verlogenheit des Systems zunehmend bewusst, bis sie schließlich inhaftiert wird und im Stasigefängnis Hoheneck Höllenqualen durchlebt.

Die Schilderungen der Willkür und Ohnmacht der Protagonistin berührten die Zuhörer. Dennoch gelang es dem Autor in der Lesung, Hoffnung und den Glauben an das Gute im Menschen zu transportieren, was auch die gespannte Aufmerksamkeit und der Applaus der Zuhörerschaft im vollen Markttreff widerspiegelten.

Durch die vom Markt Welden bereitgestellten Getränke kam eine Spende von rund 60 Euro zusammen, die der Weldener Einrichtung Füreinander gespendet wird. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren