Newsticker

Kanzler Sebastian Kurz: Österreich will kein Après-Ski in der neuen Ski-Saison
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Stilgerecht unterm Solardach

Biberbach

22.07.2010

Stilgerecht unterm Solardach

Den Abschluss des Bürgersolardach-Projekts feierten die Beteiligten mit allen Unterstützern unter dem Solardach des Feuerwehrhauses Affaltern. Foto: Sonja Diller
Bild: Sonja Diller

Das "Sonnendach Biberbach" vereint 22 Anleger, die drei Photovoltaikanlagen in der Gemeinde betreiben. Insgesamt 60 Kilowatt Nennleistung stecken dahinter.

Insgesamt 60 Kilowatt Nennleistung haben die drei Photovoltaikanlagen der "Unternehmergesellschaft Sonnendach-Biberbach". Dahinter stehen 22 Anleger, die je zwischen 1000 und 20 000 Euro investierten, um den Bürgersolardach-Gedanken in Biberbach umzusetzen.

Die Idee, die Kombination von umweltfreundlicher Stromerzeugung mit einer sinnvollen Geldanlage in die eigenen Hände zu nehmen und dafür gemeindliche Dächer anzumieten, entstand vor gut einem Jahr in den Reihen der Unabhängigen Frauenliste Biberbach. Nach intensiven Diskussionen um Rechtsformen und Umsetzbarkeit formierte sich der "harte Kern", wie Martin Anderer die überzeugten Sonnenstrom-Fans nennt, die schließlich mit rund 200 000 Euro Eigenkapital die PV-Anlagen auf das Dach des Sportheims in Biberbach, das Feuerwehrhaus Affaltern und das alte Lehrerhaus in Feigenhofen platzierten.

Feier im Feuerwehrhaus Affaltern

Stilgerecht unterm Solardach

Gemeinsam mit Dieter Schier und Thomas Vill leitet Anderer als Geschäftsführer die Bibersolar UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG. "Besonders stolz sind wir darauf, dass fast alle Anleger Biberbacher Bürger sind", betonte Anderer. Wert wurde auch auf Chancengleichheit bei der Beteiligung gelegt: "Wir akzeptierten Einlagen ab 500 Euro und begrenzten die Höchsteinlage auf 20 000 Euro, um möglichst vielen Interessenten die Teilnahme zu ermöglichen", erklärt der Geschäftsführer das Konzept.

Mit allen Unterstützern feierten die Bürgersolardach-Betreiber die Inbetriebnahme der Anlagen - stilgerecht unter dem Solardach des Feuerwehrhauses in Affaltern. Und der eine oder andere spitzte schon die Ohren, als die Gespräche auf die Idee vom "Windrad Biberbach" kamen. (sdk)

Weitere Informationen gibt es unter

www.bund-naturschutz.de. Unter Projekte + Aktionen gibt es Details sowie ein Infoblatt, das über Gründung, Rendite und Förderprogramme Auskunft bietet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren