Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Unklare Aussichten für das Reisen in Zeiten von Corona

Unklare Aussichten für das Reisen in Zeiten von Corona

Unklare Aussichten für das Reisen in Zeiten von Corona
Kommentar Von Philipp Kinne
01.06.2020

Wann wir endlich wieder reisen dürfen, ist nicht klar. Und wohin erst recht nicht. Da hilft nur eines: flexibel bleiben.

Die Fernreise nach Peru ist abgesagt, der Familienbesuch in Spanien verschoben. Stattdessen: Abwarten. Wann wir endlich wieder reisen dürfen, ist nicht klar. Und wohin erst recht nicht. Sicher ist: Die Lage ist ganz schön unübersichtlich.

Sollten die Fallzahlen wieder steigen, sind die Grenzen schnell wieder dicht

Während die ersten europäischen Länder ihre Grenzen langsam wieder öffnen, halten sich andere vorsichtshalber zurück. Doch auch, wenn die Lage sich allmählich zu bessern schein – die Aussichten bleiben unklar. Sollten die Fallzahlen an Neuinfizierten wieder steigen, sind die Grenzen wohl ganz schnell wieder dicht. Was das bedeutet, wissen wir nun. Wirklich planen lässt sich mit diesen Aussichten nicht. Damit der Sommerurlaub trotzdem erholsam wird, hilft nur eines: flexibel bleiben.

Natürlich ist ein Ausflug an den heimischen Baggersee kein Strandurlaub in Italien. Gutes Eis und leckere Pizza gibt es aber auch im Augsburger Land. Und mal ganz ehrlich: Was braucht es zur Entspannung mehr, als ein gutes Buch und einen Liegestuhl?

  • Lesen Sie dazu auch:
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

04.06.2020

Die Flexibilität ist nicht gerade eine deutsche Tugend. Da pocht doch lieber jeder auf "sein Recht" auf Urlaub in altbewährter Weise -
ohne Rücksicht auf Verluste. Traurig, aber leider sehr wahr. Wir sind eine Gesellschaft der "Ichlinge" geworden, weil es uns
eigentlich viel zu gut geht. Und trotzdem jammert ein Jeder, wie schlecht es ihm/ihr geht. Da stimmt doch was nicht mehr.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren