1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. „Vergelts Gott“ für Einsatz in der Pfarrei

Kirche

17.06.2019

„Vergelts Gott“ für Einsatz in der Pfarrei

Die ehemaligen Mitglieder des Pfarrgemeinderates Stephan Schaffer und Marianne Sailer (zweiter von links und Mitte) wurden von der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Marion Pröll (links), Kirchenpfleger Erhard Tobiasch und Pfarrer Norman D´Souza (rechts) verabschiedet.
Bild: Pfarrei Westendorf

Abschied von drei Pfarrgemeinderäten

In Westendorf wurden nun Mitglieder des Pfarrgemeinderates verabschiedet, nachdem es Neuwahlen gegeben hatte. Ein „Vergelts Gott“ für ihren Einsatz ging an Marianne Sailer, Robert Ziesenböck und Stephan Schaffer.

Pfarrer Norman D’Souza, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Marion Pröll und Kirchenpfleger Erhard Tobiasch überreichten beim Sonntagsgottesdienst die Urkunden der Diözese Augsburg und ein Präsent.

Marianne Sailer hatte vor allem im Bereich „Ehe und Familie“ Einkehrtage organisiert und sich in vielfältigen Themen der Liturgie eingebracht. Ein besonderes Anliegen war ihr die Arbeit mit den Senioren. Robert Ziesenböcks Schwerpunkte waren die Bereiche „Mission und Umwelt“, die „Männerseelsorge“ sowie „Soziale und Caritative Aufgaben“. „Die Durchführung der Altpapiersammlungen oder des Straßenfests wäre ohne seinen Fuhrpark und seine Maschinen so nicht zu machen“, hieß es in der Laudatio. Stephan Schaffer war insgesamt zwei Wahlperioden in den Bereichen „Mission und Umwelt“ sowie der „Männerseelsorge“ tätig. Außerdem erwies er sich als „Logistiker“ des Pfarrgemeinderates. Er habe unaufgeregt und mit der nötigen Ruhe dafür gesorgt hat, dass alles seine Ordnung hatte, beispielsweise beim Neujahrsempfang, bei der Apfelsaft-Aktion oder Kirchenzügen, so die Dankesworte. (AL)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren