1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Verkehrsausschuss kippt Straßenausbaupläne

Gablingen/Heretsried

05.07.2018

Verkehrsausschuss kippt Straßenausbaupläne

Bei den  Protesten gegen den Ausbau der  Staatsstraße 2036 zwischen Heretsried und Holzhausen   sind auch Plakate im Einsatz.
Bild: Marcus Merk

Landtagsabgeordnete geben einstimmig den vier Petitionen gegen die Veränderungen an der Staatsstraße 2036 zwischen Heretsried und Holzhausen recht.

Einen großen Erfolg landeten die Initiatoren von vier Petitionen gegen den geplanten Ausbau der Staatsstraße 2036 zwischen Heretsried und Holzhausen im Landkreis Augsburg. Die marode Straßendecke soll erneuert werden, im Zuge der Bauarbeiten wollte das Staatliche Bauamt Augsburg einen Teilabschnitt begradigen und die Fahrbahnfläche verbreitern. Dass dafür zahlreiche Bäume in dem zu den Westlichen Wäldern gehörenden Areal gefällt werden sollten, stieß nicht nur auf den Widerstand des Bundes Naturschutz. Insgesamt rund 6000 Bürger unterschreiben Petitionen gegen die Pläne. Die im Westen des Bauabschnitt liegenden Gemeinden wie  zum Beispiel Heretsried, oder Laugna, die sich wiederum für dne schnellen Ausbau eingesetzt haben. Sind damit unterlegen. Das Bayerische Verkehrsministerium hat nach Angaben des Landtagsabgeordneten  Markus Ganserer (Grüne) bereits eine Überarbeitung de rPläne angekündigt.  

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

05.07.2018

Erfolg auf der ganzen Linie ( bis jetz zumindest). Gratulation den engagierten Ausbau-Gegnern, die mit soviel Herzblut gekämpft haben !!

Permalink
Lesen Sie dazu auch
_AKY6738.JPG
Altenmünster

Gartenabfälle  in Flammen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen