Newsticker

Moderna will Zulassung für Corona-Impfstoff in EU beantragen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Volles Programm zum Faschingsendspurt

Landkreis Augsburg

10.02.2018

Volles Programm zum Faschingsendspurt

Die Faschingsfreunde Zusamzell waren vergangenes Jahr als Holzfäller in Welden dabei. Heute beginnt der Umzug um 14.30 Uhr.
Bild: Marcus Merk

Umzüge, Narrentreiben, Wohltätigkeitsveranstaltung: Für Faschingsfans gibt es in den kommenden Tagen zahlreiche Termine. Ein Überblick über die größten Veranstaltungen.

Endspurt für die Faschingsgesellschaften und alle Faschingsfreunde: In den nächsten Tagen drängen sich die Veranstaltungen im Augsburger Land. Neben vier großen Umzügen stehen einige weitere Termine an. Ein Überblick:

Welden: Den Auftakt am langen Faschingswochenende macht Welden. Dort startet am heutigen Samstag um 14.30 Uhr der große Faschingsumzug. 57 Faschings-, Blasmusik- und Guggenmusikgruppen haben sich angemeldet. An der Route durch die Hofstetter-, Fugger-, Hut-, Schwarzbrunnen- und Talstraße sind mehrere Verpflegungsstände aufgebaut, Moderationsstände stehen am Rathaus und bei Baustoffe Schmalz. Am neuen Festplatz geht die Faschingsparty dann im Festzelt weiter.

Zusmarshausen: In Zusmarshausen feiern die Faschingsfans am Wochenende gleich an zwei Tagen: Am Samstag ist die große Wohltätigkeitsveranstaltung in der Schwarzbräuhalle, am Sonntag dann der Umzug durch die Ortsmitte. „Zus, wie’s lacht und trinkt – feiern für einen guten Zweck“ heißt es am Faschingssamstag zum 38. Mal ab 18.33 Uhr (Hallenöffnung 17.33 Uhr). Bei der Wohltätigkeitsveranstaltung der Ortsvereine, bei der zahlreiche Showgruppen auf der Bühne stehen, kommen jedes Jahr viele tausend Euro für den guten Zweck zusammen. Am Sonntag kommen säumen dann wieder tausende Narren die Straßen in der Ortsmitte. Um 13 Uhr beginnt der Umzug, zu dem sich 77 Wagen und Gruppen mit 2178 Mitwirkenden angemeldet haben, wie Organisator Christian Weldishofer mitteilt.

Gersthofen: Das große Narrentreiben auf dem Gersthofer Rathausplatz findet am Sonntag ab 13 Uhr statt. Neben zahlreichen Gastgarden sind ab 15 Uhr auch die große Mannschaft und die Little Magics der Lechana auf der Bühne zu sehen. Außerdem wird das Team für eine Kinderanimation auf und neben der Bühne sorgen. Zum Abschluss des Tages gibt es ein großes Feuerwerk auf dem Platz. Der Eintritt ist frei. Am Rosenmontag geht es dann mit einer Party im Pfarrzentrum Oscar Romero weiter, die die Lechana und die Pfarrjugend gemeinsam organisieren. Karten gibt es an der Abendkasse für sechs Euro. Am Dienstag findet schließlich ab 19 Uhr der große Kehraus in der TSV Sporthalle statt. Ein letztes Mal sind die Garden an diesem Abend zu bestaunen. Der Eintritt ist frei.

Gablingen: Zum Ausklang der Gablinger Faschingssaison geht es wie gewohnt am Faschingsdienstag – inzwischen zum 36. Mal – auf zum Umzug der Gablinger Faschingsfreunde „D’Glammhogga“. An den drei Moderationspunkten an der Apotheke, am Rathaus und an der Bushaltestelle Hauptstraße werden die Umzugsteilnehmer vorgestellt. An der Strecke gibt es auch mehrere Essensstände. Der Eintritt zum Umzug ist wie gewohnt frei. Die Organisatoren sind allerdings für eine Spende dankbar, die Sammler sind während des Umzuges unterwegs. Er beginnt um 14.14 Uhr, anschließend ist Kehraus in der Mehrzweckhalle.

Deubach: Der CCD Deubachia stellt den Gaudiwurm am Faschingsdienstag neu aufstellen: Voran gehen erstmals die Fußgruppen mit oder ohne politische Themen und Musikkapellen. Zum einen, sagt Zugorganisator Michael Stöberl, sollten die Fußgruppen nicht von den lauten Anlagen der Mottowagen übertönt werden, zum anderen könne die neue Aufstellung auch zur Sicherheit der Zugteilnehmer beitragen. Der Umzug führt ab 14.14 Uhr von der Freiherr-von-Zech- über die St.-Gallus- bis zur Ludwig-Thoma-Straße.

Ehingen: Der Ehlfinger Gaudiwurm am Faschingsdienstag ist vor allem bei Familien mit kleinen Kindern beliebt. Das Motto „viel Phantasie und wenig PS“ macht ihn alljährlich zu einem Umzug der besonderen Art. Zugelassen sind nämlich nur Fußgruppen, Handwagen und kleine Gefährte. Gestartet wird um 15.15 Uhr in Ortlfingen am Bürgerhaus, dann führt der Zug nach Ehingen zum Feuerwehrhaus. Dort findet danach auch der Kehraus statt.

Neusäß: Für die Faschingsgesellschaft Narrneusia steht keine große Veranstaltung mehr an, dafür jede Menge Auftritte. Die Neusässer treten beispielsweise am Sonntag am City-Center in Gersthofen auf und am Montag im Titania-Bad. Außerdem tanzen sie täglich auf dem Augsburger Rathausplatz. Der Kehraus wird am Dienstag dann nur noch intern gefeiert. (AL, kar, moma, manu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren