1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Warum der Schwaighof im Kino am Meer liegt

Meitingen-Allmannshofen

15.01.2019

Warum der Schwaighof im Kino am Meer liegt

IMG_3817(1).JPG
4 Bilder
Oma Magdalena Wagner aus Ellgau mit ihren Enkelsöhnen Elias, Lukas und Nicolas Wagner (von links)
Bild: Laura Gastl

In Meitingen wollen viele sehen, wie Heiner Lauterbach und Wotan Wilke Möhring ihre Heimat im neuen Immenhof-Film zeigen. Dabei gibt es eine Überraschung.

Ein Stückchen Augsburger Land ist in nächster Zeit auf den Kino-Leinwänden zu sehen: Zur Premiere des neuen Immenhof-Films in Meitingen sorgt ein bunt gemischtes Publikum für einen ausverkauften Saal. Nur wenige Kilometer von dem Kino entfernt befindet sich das Gut Schwaighof - einer der Drehorte für „Immenhof - das Abenteuer eines Sommers“.

Um gleich bei der ersten Vorstellung dabei zu sein, ist Rosi Bilzer aus Meitingen mit ihrer Freundin Renate Raab aus Allmannshofen ins Kino gekommen. „Wir hätten nicht gedacht, dass es heute so voll wird“, gesteht Bilzer. „Wir konnten gerade so noch zwei Karten ganz vorne ergattern.“

Den Immenhof-Klassiker bereits mehrmals gesehen

Die beiden Freudinnen haben die Immenhof-Klassiker aus den 1950er- und 1970er-Jahren bereits mehrmals gesehen, sind aber vor allem wegen des Bezugs zur Heimat an der neuen Fassung interessiert. Renate Raab erzählt: „Früher, vor fast 50 Jahren, da hat eine Freundin von mir auf dem Schwaighof gewohnt. Ich bin sehr gespannt, was man von dem Gutshof sehen wird.“ Es sei schon etwas Besonderes, dass in Allmannshofen ein solch bekannter Film gedreht wurde.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Magdalena Wagner aus Ellgau ist mit Sohn, Schwiegertochter und den Enkelsöhnen Elias, Lukas und Nicolas zur Premiere nach Meitingen gekommen. Auch sie hat sich die ursprüngliche Immenhof-Reihe schon immer gerne angesehen und zeigt sich vor Filmstart der neuen Fassung sehr gespannt.

Den Schwaighof kennt noch aus der Kindheit

Den Schwaighof kennt Magdalena Wagner noch gut aus ihrer Kindheit: Damals wurde sie am Sonntagvormittag auf das Gut geschickt, um Sahne, Quark und Käse zu holen. Als es dann im vergangenen Sommer an die Dreharbeiten ging, wurde die Straße zum Gut Schwaighof über einen längeren Zeitraum gesperrt. „Man konnte nicht mehr direkt nach Druisheim fahren“, erinnert sich die Ellgauerin. Dass der neue Immenhof-Film zum Teil in Allmannshofen gedreht wurde, wusste die neunjährige Amelie Bäuerle noch gar nicht. Auch ihrer siebenjährigen Schwester Charlotte Bäuerle ist das neu. „Wir waren aber schon zum Ponyreiten auf dem Schwaighof“, erzählt Charlotte. Die beiden Mädchen aus Meitingen möchten den Film vor allem wegen der Pferde sehen.

Bekannte Schauspieler wie Heiner Lauterbach oder Wotan Wilke Möhring sind 2018 für den Dreh nach Allmannshofen gekommen. Das lässt sich nur schwer erahnen - denn in so mancher Szene befinden sich die Darsteller plötzlich am Meer, wo der Immenhof laut Drehbuch auch liegt. Nach dem Abspann erzählen Rosi Bilzer und Renate Raab, wie das auf sie wirkte. Raab meint lachend: „Wenn der Schwaighof tatsächlich am Meer liegen würde, könnten wir ja im Sommer gut baden gehen.“ Wer noch nie auf Gut Schwaighof war, könne nicht vermuten, dass für „Immenhof - das Abenteuer eines Sommers“ zum Teil im Augsburger Land gedreht wurde. Nichtsdestotrotz handele es sich um einen „sehr guten Film“, wie die Freundinnen finden.

Premiere: Am Donnerstag, 17. Januar, startet der Film „Immenhof - das Abenteuer eines Sommers“ ganz regulär in den Kinos

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
MMA_0685.jpg
Kommentar

Bobbycar: Im Herzen jung bleiben

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen