Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Was die Corona-Zahlen im Landkreis Augsburg aussagen - und was nicht

Was die Corona-Zahlen im Landkreis Augsburg aussagen - und was nicht

Kommentar Von Philipp Kinne
17.11.2020

Plus Auf den ersten Blick wirken einige der neuen Corona-Zahlen im Landkreis Augsburg beängstigend. Doch die Aussagekraft darf nicht überschätzt werden.

Wie kann ausgerechnet eine der kleinsten Gemeinden im Kreis Augsburg zum Corona-Hotspot werden? Ganz einfach. Es reichen wenige Fälle, um die statistischen Zahlen in die Höhe zu schießen. Denn der Inzidenzwert, auf den sich die meisten Corona-Regeln beziehen, wird stets auf 100.000 Einwohner hochgerechnet. Wenn in einer Gemeinde aber nur ein paar Hundert Menschen leben, reichen wenige Fälle um den Wert weit über den von Großstädten zu treiben. Deshalb ist es wichtig, die Statistik in einen größeren Zusammenhang zu stellen. Denn natürlich ist es wahrscheinlicher sich dort mit dem Virus anzustecken, wo viele Menschen sind. Dennoch sind die neuen Zahlen des Landkreises überfällig.

Corona-Zahlen für Landkreis Augsburg könnten mehr Zusammenhalt bringen

Sie zu verschweigen spielt nur denjenigen in die Karten, die nur auf der Suche nach angeblichen Geheimnissen sind. Mit der Veröffentlichung sind nun Fakten geschaffen worden. Und sie zeigen vor allem eines: Corona macht nicht vor der eigenen Haustüre stopp. Das belegen die neuen Zahlen nun schwarz auf weiß. Manch einen mag diese Erkenntnis dazu bringen, sich hinter alle die Maßnahmen und Regeln zur Bekämpfung des Virus zu stellen. Die neuen Zahlen können ein Beitrag dazu sein, den Zusammenhalt und die Gemeinschaft in diesen für alle schwierigen Zeiten zu stärken. Das ist bitter nötig.

Lesen Sie dazu auch: So reagieren die Kommunen auf die Corona-Zahlen für die Orte im Kreis Augsburg

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren