1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Was sich in Emersacker tut

Gemeinderat

16.02.2019

Was sich in Emersacker tut

Debatte über ein neues Baugebiet und den Kindergarten

Mit einer Schweigeminute gedachte der Gemeinderat Emersacker vor seiner letzten Sitzung des in dieser Woche verstorbenen Trägers der Bürgermedaille Werner Kuchenbaur.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zum Kindergartenneubau berichtete Bürgermeister Michael Müller dann in der Sitzung, dass die Bauarbeiten im Zeitplan lägen. Es wird nun wöchentlich ein Jour fixe stattfinden.

Die Vergabe der Aufträge für das Neubaugebiet sowie den Teilausbau des Finkenweges erfolgte in nicht öffentlicher Sitzung. Mittlerweile gibt es 70 Bewerber für die Baugrundstücke. Bei der nächsten Sitzung sollen die Quadratmeter-Preise festgelegt werden. Baubeginn ist im März. Nachdem es inzwischen staatliche Zuschüsse für Bauherren mit Kindern gibt, soll es im Neubaugebiet keine Zuschüsse der Kommune geben.

Was sich in Emersacker tut

Die Beiträge im Kinderhaus werden plangemäß zum 1. September um drei Prozent erhöht.

Zum geplanten Gewerbegebiet stellte Müller zwei Entwürfe des Planungsbüros vor. Seit Langem gebe es zwei Interessenten mit konkreten Vorstellungen, inzwischen schon vier Bewerber für die zwei Grundstücke auf den 5800 Quadratmetern Fläche. Die Entscheidung, den Planungen weiter nachzugehen, endete mit 7:2.

Im vom Brand geschädigten Mansardengebäude sind derzeit Experten mit der Reinigung der Stuckdecken beschäftigt. Fördergelder für die Sanierung könnten laut Müller gegebenenfalls bei der Landesstiftung und dem Amt für Denkmalschutz beantragt werden. Bei der Dorferneuerung könne man nur mit Geldern rechnen, wenn ein Projekt mit Treffpunkt-Charakter geschaffen werde, so Müller.

Am Kriegerdenkmal sollen zwei Linden und in der Flurstraße fünf Bäume von Totholz befreit werden. Die Kosten hierfür betragen 1200 Euro. Auch im Kellerweg besteht eine Gefährdung für den öffentlichen Raum. Hier müssen mehrere Bäume entfernt werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren