Newsticker
Trump kündigt Ende des Einreisestopps in die USA an - Biden widerspricht
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wertachkliniken stellen auf Krisenbetrieb um

Schwabmünchen, Bobingen

28.10.2020

Wertachkliniken stellen auf Krisenbetrieb um

An der Wertachklinik in Bobingen wird Platz für weitere Covid-Patienten geschaffen.
Bild: Matthias Baumgartner (Archivfoto)

Plus Die Besucherrechte sind schon eingeschränkt. Ab nächster Woche werden nur noch notwendige Operationen durchgeführt: Die Wertachkliniken stellen auf den Krisenbetrieb um. Es gibt noch eine weitere Reaktion der Klinik auf die steigenden Corona-Zahlen.

Ab November werden an den Wertachkliniken mit den beiden Standorten Schwabmünchen und Bobingen nur noch Operationen vorgenommen, die sich nicht aufschieben lassen oder die unbedingt notwendig sind. Wegen den steigenden Zahlen von Covid-Patienten gibt es auch eine räumliche Veränderung.

In Bobingen wird jetzt der Teilbereich einer Station für weitere Corona-Patienten eingerichtet. In Schwabmünchen liegen derzeit 19 Patienten, die am Virus erkrankt sind, und behandelt werden. Vor einer Woche waren es acht. "Die Zahlen steigen von Tag zu Tag", sagt Klinik-Vorstand Martin Gösele. Er hält den beschlossenen zweiten Lockdown für richtig. "Es ist wichtig, jetzt stark einzusteigen." Laut Gösele ist die zweite Welle schon größer als die erste im Frühjahr. Es sei der Wahrscheinlichkeit nach nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Covid-Patienten auf die noch unbelegte Intensivstation müssen.

Kliniken in Kreis und Stadt Augsburg sind solidarisch

Zuletzt wurden auch Patienten aus der Hessingklinik und der Uniklinik auf die Isolierstation in Schwabmünchen übernommen. "Wir haben im Rahmen unserer Möglichkeiten unsere Unterstützung angeboten, sind jetzt aber gut belastet", sagt Gösele. Bei den Patienten gab es auch drei Verdachtsfälle. Sie haben sich alle bestätigt.

Nach der aktuellen Statistik des Gesundheitsamts erreichte der Landkreis Augsburg gestern einen neuen Höchststand von Neuinfektion: Der Inzidenzwert, der die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einem bestimmten Gebiet innerhalb von sieben Tagen angibt, erreichte den Wert von 138. Die Zahl der insgesamt bestätigten Fälle betrug 1478. Vor einem halben Jahr waren es rund 350 positiv getestete Fälle.

Verschärfte Besucherregeln

Mit den steigenden Zahlen wurden auch die Besucherregeln an den Wertachkliniken jüngst verschärft. So darf jeder Patient nur zwei Besucher registrieren, die möglichst aus dem selben Haushalt stammen sollen. Einmal am Tag darf einer von ihnen für etwa 30 Minuten zu Besuch kommen, dabei müssen sowohl der Besucher als auch der Patient eine Maske tragen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren