1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wie Ustersbach schöner werden soll

Dorfentwicklung

02.05.2019

Wie Ustersbach schöner werden soll

Den Förderbescheid übergab Bauoberrat Manfred Pfeiffer (rechts) vom Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben an Bürgermeister Wilhelm Reiter im Beisein von Franziska Burlefinger vom Planungsbüro Herb und Partner.
Bild: Alexander Bastian

Mithilfe des Freistaats soll sich in den kommenden Jahren viel rühren

Das Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben mit Sitz in Krumbach wird die Erarbeitung eines Gemeindeentwicklungskonzeptes in Ustersbach fördern. Bauoberrat Manfred Pfeiffer übergab jetzt Bürgermeister Wilhelm Reiter den Förderbescheid in Höhe von 37000 Euro.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Bestandsaufnahme, die Betreuung der Arbeitskreise und die Gesamterstellung des Konzeptes werden fachlich vom Planungsbüro Herb und Partner aus Thierhaupten erstellt und begleitet. Untersucht wird das Gemeindegebiet Ustersbach mit dessen Ortsteilen Mödis-hofen, Baschenegg und Osterkühbach. „Am Ende steht ein tragfähiges Zukunftskonzept für die gesamte Gemeinde unter Bürgerbeteiligung mit prioritären Entwicklungszielen“, so Pfeiffer. Bereits bald soll das Projekt mit einer Auftaktveranstaltung offiziell eingeleitet werden. Die Ergebnisse sollen dann im Herbst des nächsten Jahres vorliegen. „Auf der Grundlage der Ergebnisse des Konzeptes kann der Ustersbacher Gemeinderat zielgerichtet entscheiden, welche konkreten Projekte mit welcher Unterstützung umgesetzt werden“, so Pfeiffer. Unter anderen wird über das Schaffen eines Gemeindezentrums in Ustersbach, die Gestaltung der Ortsmitte in Mödishofen, eine bessere Nahversorgung und Mobilität sowie eine gezielte und bedarfsgerechte Siedlungs- und Innenentwicklung nachgedacht. Doch zunächst müssen sich darüber die Arbeitskreise in den nächsten eineinhalb Jahren Gedanken machen. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren