1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wie war der Fasching früher im Augsburger Land?

Leseraktion

31.01.2020

Wie war der Fasching früher im Augsburger Land?

So lustig kostümiert feierten die Kinder im Jahr 1963 den Faschingsdienstag in Neusäß/Hainhofen.
Bild: Helmut Weinl (Archiv)

Gingen im Fasching früher die Buben als Cowboy oder Indianer und die Mädels verkleideten sich stets als Prinzessin? Schicken Sie uns doch Ihre alten Fotos.

Der Fasching ist in vollem Gange und die Gesellschaften übertreffen sich mit spektakulären Tanzvorführungen, glitzernden Kostümen und rockigen Lichtshows. Die einschlägigen Geschäfte sind voll mit ausgefallenen Kostümen aller Art und die meisten Bälle sind ausverkauft.

Doch wie war der Fasching früher? Mit Kostümen, die noch selbst genäht waren und mit so manchen wilden Partys im örtlichen Wirtshaus. Wer weiß noch, wie früher im Augsburger Land gefeiert wurde? Wer hat noch alte Aufnahmen, die er der Augsburger Allgemeinen zur Veröffentlichung zur Verfügung stellen kann und wer kann vielleicht noch ein paar Sätze dazu erzählen?

So können Sie sich an der Aktion beteiligen

Wer sich an der neuen Aktion beteiligen will und damit hilft, Zeitzeugnisse für die Nachwelt zu dokumentieren, kann seine historischen Aufnahmen scannen und per E-Mail an redaktion.landbote@augsburger-allgemeine.de senden. Die Bilder können auch direkt per Post an Augsburger Landbote, Bahnhofstraße 8, 86368 Gersthofen, geschickt werden.

Wichtig sind einige Notizen zum Bild: Wo und wann ist es entstanden? Wer hat’s gemacht? Was genau ist zu sehen? Gibt es eine Geschichte hinter der Geschichte? Bitte hinterlassen Sie auch eine Telefonnummer und Ihre Anschrift für Rückfragen. (AL)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren