1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. „Wir wollen vor allem Spaß haben“

Diedorf

21.09.2017

„Wir wollen vor allem Spaß haben“

Copy%20of%20IMG_1947.tif
2 Bilder
Teambesprechung nach dem Training. Die Badminton-Cracks des TSV Diedorf, Martin Aust, Elena Karrer und Philipp Morgott (von links), sehen der neuen Saison in der Bayernliga zuversichtlich entgegen.
Bild: Foto: Tobias Karrer

Das Badminton-Bayernliga-Team des TSV Diedorf geht mit altem Kader in die neue Runde. Immer mehr Gegner holen Verstärkungen aus dem Ausland

Es ist nicht wirklich viel los in der Schmuttertalhalle. Knapp zwei Wochen vor dem ersten Punktspiel in der Bayernliga Süd sind nur drei von sieben Badmintonspielern der ersten Mannschaft des TSV Diedorf im Training. „Bei uns ist die Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung eher dürftig, aber das wird schon“, winkt der Mannschaftsführer Martin Aust ab. Philipp Morgott, 23 Jahre alt und die Nummer drei der Mannschaft, scherzt: „Wir sind eben eine Turniermannschaft.“

Außer den beiden Herren ist noch eine Dame beim Training anwesend, allerdings auch das erste Mal nach vier Wochen Wanderurlaub, wie sie selbst zugibt. „Höhentraining“, betont Elena Karrer. Fragt man die drei nach dem Ziel der Mannschaft für die kommende Punkterunde, sind sie sich einig: „Nicht am letzten Punktspieltag gegen den Abstieg spielen“, sagt Philipp Morgott. Ähnlich sieht es Martin Aust: „Wir wollen im sicheren Mittelfeld landen.“ Für den 25-jährigen Mannschaftsführer und Leiter der Abteilung Badminton in Diedorf spielt es außerdem eine Rolle, die historische vierte Saison in der Bayernliga „ordentlich“ zu bestreiten. Zum ersten Mal in seiner Geschichte spielt der TSV Diedorf zum vierten Mal in Folge mit.

Außer den Anwesenden sind in der Mannschaft noch zwei weitere Damen und zwei weiter Herren aufgestellt. Christina Lorenz aus Neusäß und Annika Reuter aus Augsburg spielen beide schon seit mehreren Jahren für Diedorf und bleiben dem Verein in der kommenden Saison treu. Auch Daniel Heufelder, der ebenfalls aus Neusäß kommt, hat schon mehrere Saisons für Diedorf gespielt. Fehlt noch: Die Nummer eins Patrick Flemming. Der gebürtige Sachse lebt schon lange in der Gegend und hat für mehrere Mannschaften aus der Region gespielt. Er stand aber schon im letzten Jahr für den TSV auf dem Feld.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die letzte Saison konnte die Mannschaft auf einem sicheren sechsten Tabellenplatz abschließen. Eine kleine Sensation, nachdem die Jahre davor meist der Abstieg drohte. Trotzdem werde die kommende Runde „schon hart“, meint Aust. Einige der anderen Mannschaften in der Bayernliga haben ihre Kader mit Profis aus dem Ausland deutlich verstärkt. Beispielsweise ist bekannt, dass der TV Augsburg zwei Weißrussen zur Verstärkung des Teams engagiert hat. Einer der beiden wird für die Punktspieltage extra eingeflogen. Bezahlt würden die beiden allerdings nicht, so ein Vertreter des Teams.

Außerdem gehen Gerüchte um, dass Regensburg sich mit einer Dame aus dem Ausland verstärkt hat. Beim ESV München spielte in der vergangenen Saison schon ein Spieler aus Malaysia. Die Mannschaft aus Geretsried hat sich angeblich für die Regionalliga Verstärkung geholt, was die Bayernliga indirekt stärker macht.

Trotzdem sind die Spieler vom TSV Diedorf nicht verunsichert. Daran, sich aus dem Ausland zu verstärken, hätte man noch nie gedacht, so Mannschaftsführer Aust. Die drei Anwesenden haben außerdem ihre eigenen kleinen Projekte für die Spielsaison. Philipp Morgott will „eine bessere Einzelquote erreichen“. Ähnlich geht der 20-jährigen Elena Karrer. Sie will außerdem so spielen, „dass ich mich nicht über mich selbst ärgern muss“. Alles in allem betont Mannschaftsführer Aust: „Wir wollen vor allem Spaß haben und unsere Erfolge gebührend feiern.“

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_05348.tif
Neusäß-Westheim

Mittagsbetreuung der  Schulkinder soll flexibel bleiben

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen