Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Zeitplan muss in Westendorf gekippt werden

29.06.2017

Zeitplan muss in Westendorf gekippt werden

Kirchensanierung ist nicht fertig. Gefeiert wird jetzt trotzdem

Anfang Juni zeigte sich der Westendorfer Pfarrer Andreas Jall noch optimistisch und peilte eine Fertigstellung der Baustelle zum kommenden Wochenende – und damit pünktlich zur Marienfeier und zum Georgifest an (wir berichteten). Jetzt muss er verkünden: „Wir können am Wochenende nur den vorläufigen Abschluss der Bauarbeiten feiern.“ Final abgeschlossen werden soll das Mammut-Werk dann Ende Juli.

Auf insgesamt vier Jahre beläuft sich die Planungs- und Bauzeit mittlerweile. Dabei wurden in der Pfarrkirche St. Georg in Westendorf Risse im Kirchenraum geschlossen und Teile der Stuckdecke erneuert. Eine sanierte Sakristei und eine neue Heizung waren weitere Punkte im Innenausbau.

Im Außenbereich wurde vor allem ab Oktober letzten Jahres und mit der großen „Hammern dam’mer“-Aktion lautstark der alte Putz von der Kirchhofmauer geschlagen. Bis Ende Juni sollte alles wieder in neuem Glanz erstrahlen. Warum und wieso der Zeitplan nun kippt, erklärt Pfarrer Jall mit den Eisheiligen, durch die man drei Wochen verloren habe. Und nun ereilte ihn noch die Hiobsbotschaft, dass der Steinmetz, der die Treppen legen soll, Lieferschwierigkeiten hat. Und ohne Treppe kann auch die Pflasterung nicht wie geplant fertiggestellt werden.

Gefeiert werden soll am kommenden Wochenende trotzdem: Im Rahmen der großen Marienfeier mit vorheriger Sternwallfahrt aus den umliegenden Ortschaften wird der neue Kirchhof und der Heilkräutergarten am Freitag, 30. Juni, um 21 Uhr gesegnet.

Mittagessen auf dem Dorfplatz

Am Wochenende wird das vorläufige Ende der Renovierungsphase auch in das Straßen-/Georgifest eingebunden. Die Feier beginnt am Samstag, 1. Juli, ab 19 Uhr mit dem Straßenfest. Am Sonntag, 2. Juli, wird dann um 10 Uhr ein Festgottesdienst mit Generalvikar Monsignore Harald Heinrich gefeiert, danach folgt das Mittagessen auf dem Dorfplatz. Ab 18 Uhr ist der Ausklang der Festtage mit dem Musikverein Westendorf. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Kirchenrenovierung zugute. (brast)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren