1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Zwei Schlägereien enden mit Nasenbeinbruch

Neusäß/Gersthofen

09.12.2019

Zwei Schlägereien enden mit Nasenbeinbruch

Blutige Nasen hat es bei zwei Auseinandersetzungen am Wochenende in Neusäß und Gersthofen gegeben.
Bild: Flora Anna Grass (Symbolfoto)

In Neusäß und in einer Diskothek in Gersthofen eskalieren die Auseinandersetzungen. Dabei hatte es eigentlich keinen richtigen Grund für die Prügel gegeben.  

Blutige Nasen hat es bei zwei Auseinandersetzungen am Wochenende in Neusäß und Gersthofen gegeben. Der Schläger, der in der Sound Factory seinen Kontrahenten niederstreckt, konnte noch nicht ermittelt werden und wird noch von der Polizei gesucht.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Streit in Neusäß war nach Auskunft der Polizei offenbar durch Nichtigkeiten entstanden. Zwei Arbeitskollegen hatten sich demnach gegen 19 Uhr am Sonntag im Stadtgebiet getroffen. Zunächst blieb es bei einer verbalen Auseinandersetzung, die jedoch immer weiter eskalierte. In deren Verlauf beleidigten sich zunächst beide Männer mit diversen Ausdrücken.

Mit gezielten Fausthieben zurückgeschlagen

Irgendwann platzte dem 28-jährigen Kollegen jedoch der Kragen. Er holte aus und schlug seinem Kontrahenten mit der Faust gegen den Kopf. Der 44-Jährige wiederum ließ sich dies nicht gefallen. Er schlug mit gezielten Fausthieben zurück und traf seinen jüngeren Kollegen mitten im Gesicht. Die Folge: ein Nasenbeinbruch. Beide Schläger erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Zwei Schlägereien enden mit Nasenbeinbruch

Unbekannt ist bislang der Schläger, der am Sonntagmorgen um 4 Uhr in der Gersthofer Diskothek Sound Factory einen anderen Gast niederstreckte. Das 34-Opfer meldete sich selbst bei der Polizei und erstattete Anzeige. Nach seinen Schilderungen sei plötzlich ein 20-jähriger Mann auf ihn zugekommen und habe sofort ohne Vorwarnung zuschlagen. Der 34-Jährige erlitt nach Auskunft der Polizei dabei ebenfalls ein Nasenbeinbruch und zog sich eine Schürfwunde im Gesicht zu.

Grund für den plötzlichen Angriff soll gewesen sein, dass der Freund des 34-jährigen eine Bekannte des etwa 20 Jahre alten Schlägers auf der Tanzfläche „angetanzt“. Zeugen, die Hinweise auf die Schlägerei geben können, sollten sich mit der Polizei in Gersthofen unter der Telefonnummer 0821/323-1810 in Verbindung setzen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren