Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Adelsried: Es gibt weitere Plätze für die letzte Ruhe in Adelsried

Adelsried
14.01.2022

Es gibt weitere Plätze für die letzte Ruhe in Adelsried

Immer mehr Menschen entscheiden sich für die Bestattung in der Urne. In Adelsried soll das Angebot ausgebaut werden.
Foto: Henning Kaiser, dpa (Symbolbild)

Urnenbestattungen werden immer beliebter. In Adelsried wird das Angebot dazu deshalb ausgebaut. Was sich auf dem Friedhof ändern soll.

Immer mehr Menschen entscheiden sich für die Bestattung in der Urne. Zwar sei der Platz in der bestehenden Urnenwand längst noch nicht ausgereizt, sagte Bürgermeister Sebastian Bernhard, aber trotzdem wolle man sich jetzt schon Gedanken darüber machen, damit ausreichend Platz für die nächsten Jahre geboten ist. Immerhin gab es 2021 in Adelsried 27 Sterbefälle. Davon hatten sich elf Personen für eine Urnenbestattung entschieden.

Eine Alternative zu Grab und Urnenwand in Adelsried sind Urnenhügel

Vier Urnenwände mit jeweils zehn Nischen sind bereits vorhanden, 15 Nischenplätze sind noch frei. Ein Angebot für zwei Wände mit jeweils zehn Nischen liegt vor. Der Preis beläuft sich auf rund 47.000 Euro. Weitere Angebote für zwei Stelen werden noch eingeholt. Auch wolle man eventuell über eine neue Friedhofssatzung nachdenken, sagte Bernhard.

Eine Alternative zu Grab und Urnenwand wäre ein Urnenhügel. Doch da trennten sich die Geister. Zwar sei schon der Wunsch nach einer entsprechenden Bestattungsart geäußert worden. Auch sei schon einmal eine Anfrage nach einer anonymen Bestattung in der Gemeinde eingegangen, so Bernhard. Doch über diese "Trends" wolle man zu einem späteren Zeitpunkt weiter diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.