Newsticker
42 Staaten und die EU fordern den Abzug russischer Truppen vom AKW in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Dinkelscherben: Ja, ist denn in Dinkelscherben schon wieder Weihnachten?

Dinkelscherben
30.06.2022

Ja, ist denn in Dinkelscherben schon wieder Weihnachten?

Paul Schreiber, Organisator für den Wirtschaftsförderverein, beim Christbaumkugeln aufhängen. Ein Teil der Buden beim Weihnachtsmarkt in Dinkelscherben ist schon aufgebaut.
Foto: Michael Kalb

Plus Der Nikolaus wird beim Weihnachtsmarkt in Dinkelscherben wohl ganz schön ins Schwitzen kommen. Glühwein und Bratwurst gibt es dort wohl bei Freibadwetter.

Die Pandemie hat praktisch alle Lebensbereiche auf den Kopf gestellt. Fasching feierten die Zusamtaler Bettschoner heuer schon im April. Maibäume wurden im vergangenen Jahr zum großen Teil erst gar nicht aufgestellt. Und auch Weihnachtsmärkte fielen flach. Mit Abstand und Maske schmeckt Glühwein ja ohnehin nicht besonders. Doch mit dem Fall praktisch aller großen Corona-Maßnahmen kommen die Feste und Traditionen zurück. Zeit, einiges nachzuholen? Weihnachten im Hochsommer? Wie sich das anfühlt, kann man am Wochenende in Dinkelscherben erleben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.