Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Gersthofen: Heinrich Schmid GmbH: Neubau soll Mitarbeitern ab Sommer 2025 mehr Platz bieten

Gersthofen
13.05.2024

Heinrich Schmid GmbH: Neubau soll Mitarbeitern ab Sommer 2025 mehr Platz bieten

So soll das neue Bürogebäude der Firma Heinrich Schmid in Gersthofen aussehen. Am Montag war offizieller Baubeginn.
Foto: Marcus Merk

Kräftig gewachsen ist die Heinrich Schmid GmbH in den vergangenen Jahren am Standort Gersthofen. Nun war Start für einen geräumigen Neubau. Das ist geplant.

Im Jahr 2009 bezog die Heinrich Schmid GmbH ein Grundstück im Gersthofer Gewerbegebiet Nord an der Röntgenstraße. Inzwischen hat sich das Geschäft sehr gut entwickelt. Daher war am Montag Baustart für einen großen Neubau. Dieser soll im Sommer 2025 fertig sein. Doch das ist nicht alles.

Markus Dobner, einer der Geschäftsführer der Heinrich Schmid Verwaltungs-GmbH, verwies auf die beengten Verhältnisse, mit welchen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter derzeit zurechtkommen müssen. „Wir sind mit 16 Leuten im Jahr 2009 in den damaligen Neubau eingezogen." Das Unternehmen habe sich seither sehr gut entwickelt. Inzwischen seien es allein rund 50 Leute, die einen Schlüssel für das Bürogebäude hätten, erklärt Ron Verheyke vom Unternehmen auf Anfrage unserer Redaktion. In Gersthofen sind ihm zufolge insgesamt 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen zählt mit seinen Mitarbeitern in den Gewerken Maler, Trockenbau, Projekt- und Baumanagement sowie Gebäudemanagement zu den führenden Handwerksbetrieben in Gersthofen und der gesamten Augsburger Region.

In der Nähe des bisherigen Gersthofer Standorts

Der Neubau an der Henleinstraße in unmittelbarer Nähe des bisherigen Standorts soll neben zusätzlichen Büro-, Werkstatträumen schwerpunktmäßig ein Zentrum für die Aus- und Weiterbildung professioneller Handwerker sein. Der gesamte Neubau wird nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude (QNG-Plus) errichtet, um sicherzustellen, dass Standards im Klimaschutz, der Ressourcenschonung, dem Gesundheitsschutz und mehr eingehalten werden.

Am Montag war der erste Spatenstich für das neue Bürogebäude der Firma Heinrich Schmid im Gewerbegebiet Nord in Gersthofen.
Foto: Marcus Merk

Bisher sind die Mitarbeiter auf einer gesamten Grundfläche von circa 600 Quadratmetern plus weitere 600 Quadratmetern für Lager, und (Lehr-)Werkstatt untergebracht. Laut Markus Dobner platzt das Gebäude aus allen Nähten, so mussten unter anderem bereits Archivräume für die Büronutzung umfunktioniert werden. Künftig soll es deutlich geräumiger werden. Auf zwei Stockwerken entstehen jetzt jeweils 900 Quadratmeter Bürofläche. Insgesamt wird der Neubau vier Geschosse hoch. Weiter entstehen in einer separaten Halle rund 1000 Quadratmeter Lagerfläche. Um das Gemeinschaftsgefühl zu fördern, wird es nur ein Bistro geben, in welchem sich alle einmal am Tag begegnen, ohne Hierarchien, erläutert Ron Verheyke. 

Familienunternehmen mit Bezug zu Gersthofen

Mitgesellschafter Heinrich Schmid empfand es als "gut, in Sichtweite des bisherigen Gebäudes bauen zu können“. Er lobte die Stadt Gersthofen für die gute Zusammenarbeit. Bürgermeister Michael Wörle betonte: „Es handelt sich immer noch um ein Familienunternehmen mit Bezug zum Standort.“ Und dies in vierter Generation. Daher habe man das Projekt auf Flächen unterstützt, welche die Stadt vor etwa acht Jahren gekauft hatte, um sie bewusst mit Firmen vor Ort zu entwickeln.

Lesen Sie dazu auch

Insgesamt betreibt die Heinrich Schmid GmbH mehr als 180 Standorte hauptsächlich in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Österreich sowie einen auf Mallorca. 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.