Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Sind am Wochenende Polarlichter im Landkreis Augsburg zu sehen?

Landkreis Augsburg
16.05.2024

Sind am Wochenende wieder Polarlichter zu sehen im Augsburger Land?

Am vergangenen Wochenende waren Polarlichter in der Region zu sehen - wie etwa hier in Margertshausen.
Foto: Klaus Redl

Am vergangenen Wochenende waren Polarlichter zu sehen. Ob es zu Pfingsten wieder zum Spektakel am Himmel kommt, hängt auch vom Wetter ab.

Ab vergangenen Freitagabend wurde die Erde von einem schweren Sonnensturm getroffen, der Polarlichter in ungewöhnlich tiefen Breiten erscheinen ließ – auch im Augsburger Land. Ob es zu Pfingsten wieder ein Spektakel am Himmel zu sehen gibt, hängt unter anderem vom Wetter ab.

Polarlichter zu sehen von Augsburg bis Amerika

"Weil die Magentfeldgeschwindigkeit gepasst hat und die Teilchen so stark waren, konnten sie in tiefere Breitengrade vordringen", sagt Christine Zerbe von der Sternwarte Diedorf. Normalerweise schütze uns das Magnetfeld vor dem Eindringen der Teilchen, sodass Polarlichter nur in höheren Breitengraden wie auf der Südhalbkugel oder in Schweden oder Norwegen zu sehen seien. Das Wetterleuchten war auch im Augsburger Land zu sehen. "Es gibt Sichtungen von sehr vielen ungewöhnlichen Orten: Hawaii, Grand Canyon, Kanarische Inseln, Namibia, Australien", sagt Christine Zerbe, die Astronomie an der Hochschule Augsburg lehrt. Die Wissenschaftlerin ist auch Mitglied der Astronomischen Vereinigung, die die Sternwarte Diedorf betreibt

Diese wunderschöne Aufnahme stammt von unserem Leser Daniel Lutz. Er hat die Polarlichter in Edenbergen aufgenommen.
19 Bilder
Leserbilder: So schön schimmerten die Polarlichter am Himmel über dem Augsburger Land
Foto: Daniel Lutz

Ob in naher Zukunft wieder mit Polarlichtern zu rechnen ist, sei schwierig vorauszusagen, meint die Physikerin. "Ungefähre Vorhersagen sind erst zwei Tage vorher möglich. Wenn eine große Sonneneruption geladene Teilchen in Erdrichtung schleudert, dauert es ein bis drei Tage, bis sie bei uns ankommen und Polarlichter erzeugen. Genaue Vorhersagen gibt es erst Stunden vorher." Polarlichter entstehen in 100 bis 300 Kilometern Höhe. Das Wettergeschehen spielt sich unterhalb von zehn Kilometern über dem Erdboden ab. Trotzdem kann die Wetterlage entscheidend sein, ob Polarlichter am Himmel zu sehen sind. 

Himmel über Augsburger Land muss klar sein

"Den ganz klaren Himmel, wie am vergangenen Wochenende erwarten wir nicht mehr", sagt Jürgen Schmidt von der Firma Wetterkontor. An Pfingsten sei eher mit Wolkenfeldern zu rechnen, was meteorologisch gesehen zu Störfaktoren für die Sichtung von Polarlichtern führe. Die sind am besten bei klarem Himmel und wenig Umgebungslicht zu sehen. "Ein Tief zieht rein und schiebt von Westen her Wolken herbei", sagt der Meteorologe. Mit einzelnen Wolkenlücken sei aber trotzdem zu rechnen. 

Den Nachthimmel über Stadtbergen hat Gabi Hermann aufgenommen.
Foto: Gabi Hermann

Gefährlich sind die Teilchen, die in die tieferen Breitengrade vordringen, laut Christine Zerbe für den Menschen nicht. Lediglich zu Stromausfällen oder Störungen des GPS-Signals könne der Sonnensturm führen. Ob kurzfristig Polarlichter zu sehen sind, sagen auch einige Internet-Seiten, wie www.polarlicht-vorhersage.de, voraus. Aktuelle Polarlicht-Wahrscheinlichkeit zu Pfingsten: erhöht. 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.