Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine erwartet in kommenden Monaten bis zu 140 moderne Kampfpanzer
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Langweid: Langweids Wehr war auch bei überregionalen Einsätzen gefragt

Langweid
25.01.2023

Langweids Wehr war auch bei überregionalen Einsätzen gefragt

Erster Vorsitzender Markus Hörmann (rechts), Stellvertretender Vorsitzender Fabian Greppmeier (links) und Stellvertretender Bürgermeister Christian Herfert (hinten Mitte) ehrten langjährige Vereinsmitglieder.
Foto: Anna Beck

Die härteste Bewährungsprobe wartete auf die Freiwillige Feuerwehr aber quasi vor der eigenen Haustür in Stettenhofen.

75 Einsätze hatte die Langweider Feuerwehr im vergangenen Jahr zu bewältigen. Doch nicht nur deshalb war 2022 für die Wehr ein ereignisreiches Jahr. 

Vorsitzender Markus Hörmann berichtete über die vielfältigen Aktivitäten. Die wieder einmal professionell ausgerichtete Brandlöschparty erwies sich Ende Juli als Attraktion bei vielen Gästen. Mit 505 (Vorjahr 503) Vereinsmitgliedern konnte der Mitgliederstand wieder leicht ausgebaut werden. 

Weizenfeld stand lichterloh in Flammen: Langweids Feuerwehr im Einsatz

Kommandant Markus Kopold berichtete, dass die Wehr bei ihren 35 Brandeinsätzen (die anderen 40 waren technische Hilfeleistungen) auch zu überregionalen Großbränden gerufen wurde. Besonders in Erinnerung bleibt der Brand eines Weizenfeldes in Stettenhofen bei 30 Grad Außentemperatur, der die Einsatzkräfte an die körperliche Leistungsgrenze brachte. Für das Abarbeiten der Einsätze wurden rund 830 Stunden aufgewandt. Kopold berichtete auch von 69 Übungs- und Ausbildungsveranstaltungen, wobei circa 1600 Arbeitsstunden geleistet wurden. Unter anderem durften zehn Feuerwehrmänner und -frauen einen Bootsführerschein für Wasserrettungseinsätze bei einer externen Bootsschule am Ammersee ablegen. 

Um für die zunehmende Zahl zur Alarmierung "Unterstützung des Rettungsdienstes" vorbereitet zu sein, fand erstmals eine umfassende Schulung für den Defibrillator statt. Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause konnten außerdem 18 Teilnehmer im Herbst die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" ablegen. Dabei erreichten Fabian Greppmeier und Simon Faulhaber die höchste Stufe in Gold/Rot. Während der Besichtigung der Landkreisinspektion musste die Langweider Wehr ihr Können unter Beweis stellen. Die dafür durchgeführte Einsatzübung bei der Spedition Schmid Heilbronn in Foret mit 50 Personen von der Jugendfeuerwehr und der aktiven Mannschaft lief reibungslos ab und führte zu einer positiven Bewertung seitens der Kreisbrandinspektion.

Da es die letzte Mitgliederversammlung von Markus Kopold in seiner Funktion als Kommandant war, nutzte er zudem die Gelegenheit, einen Blick auf seine vergangenen 32 Dienstjahre zu richten und allen, die in dieser Zeit mit ihm zusammengearbeitet haben, zu danken. Nach diesen vielen Jahren übergibt er sein verantwortungsvolles Amt im Laufe des Jahres in andere Hände.

Lesen Sie dazu auch

Kommandant Markus Kopold steht vor dem Abschied

Neuigkeiten rund um das Thema "Neubau des Feuerwehrgerätehauses" gab es vom Stellvertretenden Kommandanten Christian Steiner. 2022 wurde die Machbarkeitsstudie für den Neubau durch ein dafür beauftragtes Architekturbüro erfolgreich durchgeführt. Alle weiteren erforderlichen Schritte werden in diesem Jahr durch die Gemeinde eingeleitet. 

Auch die derzeit 14 Mädchen und 29 Jungen der Jugendfeuerwehr, die in zwei Gruppen aufgeteilt sind, bewältigten ein umfangreiches Ausbildungsprogramm und zeichneten sich durch eine rege Beteiligung an den Vereinsaktivitäten aus, verdeutlichte Jugendwart Dominik Greppmeier. Er hatte dieses Amt von Thomas Hörmann übernommen, der die Wehr seither als weiterer Stellvertretender Kommandant unterstützt.

Vorsitzender Markus Hörmann und Stellvertretender Bürgermeister Christian Herfert konnten folgende Mitglieder für langjährige Treue zum Verein ehren: Klaus Beinhauer, Hans-Peter Kletti und Rainer Wiedemann für 25 Jahre Mitgliedschaft. Die Auszeichnung für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Konrad Bestle, Jürgen Eder, Stanislaus Geier, Lorenz Grasheu, Konrad Günl, Johann Holnaicher, Helmut Holzer, Alfred Korzeczek, Johann Litzel, Ernst Schickor, Anton Steppich sowie Johann Thoma.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.