Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Verteidigungsminister Pistorius schließt Lieferung von Kampfflugzeugen an die Ukraine aus
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Meitingen: Lech-Stahlwerke roden Lohwald bei Meitingen trotz offener Klagen

Meitingen
24.10.2022

Lech-Stahlwerke roden Lohwald bei Meitingen trotz offener Klagen

Ein einzelner Harvester pflügt am Montag noch einsam durch den Lohwald. Es sind die letzten artenschutzrechtlichen Maßnahmen, die noch durchgeführt werden müssen.
Foto: Marcus Merk

Plus 5,6 Hektar des Lohwald werden für die Erweiterung der Lech-Stahlwerke in Meitingen gerodet. Die Regierung von Schwaben erteilt dafür eine Ausnahmegenehmigung.

Die Rodungsarbeiten im Lohwald haben den Bund Naturschutz (BN) und die Klimaaktivisten kalt erwischt. 5,6 Hektar des Bannwalds sind am Wochenende für die geplante Erweiterung der Lech-Stahlwerke gefällt worden. "Und das, obwohl gegen den Bebauungsplan am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof gleich drei Klagen anhängig sind", ärgert sich Ingo Blechschmidt vom Aktionsbündnis "Wald statt Stahl". Der Regionalreferent des BN, Thomas Frey, findet noch deutlichere Worte und spricht gar von einer "perfiden Aktion" und "Watschen für die engagierte Bürgerschaft". Doch auch die scharfe Kritik kann an der Situation nun nichts mehr ändern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

25.10.2022

Na dann bin ich mal gespannt, wie lange an dem Standort noch Stahl produziert wird...

25.10.2022

Hat sich denn niemand festgeklebt?

25.10.2022

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fisch gefangen,…

Ist das angesichts der anstehenden Rezession und Energiekrise wirklich notwendig?
Wird hier nicht wertvoller Lebensraum abgeholzt und in zwei, drei Jahren gibts Lechstahl schon nicht mehr?

Dieser Planet ist so wie er ist nicht zu retten.
Wir haben es noch immer nicht verstanden.

24.10.2022

Wo ist mein Kommentar geblieben?

24.10.2022

Sie hatten an einem anderen Artikel kommentiert. Ihr Kommentar ist hier: https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/meitingen-rodung-des-bannwalds-bei-meitingen-fuer-lechstahl-hat-offenbar-begonnen-id64345391.html