Frauenfußball

22.05.2019

Auf die leichte Schulter genommen

Mit besorgter Miene verfolgte Anhausens Trainer Johann Wenni den Auftritt seiner Mannschaft beim Tabellenletzten in Passau, wo man mit 0:3 den Kürzeren zog.
Bild: Peter Solek, FuPa

Anhausens Siegesserie reißt ausgerechnet beim Schlusslicht in Passau. SC Biberbach kann am Samstag Meisterschaft und Landesliga-Aufstieg klarmachen

Die Fußball-Frauen des SSV Anhausen mussten einen herben Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt einstecken und verloren beim bereits abgestiegenen Tabellenletzten aus Passau mit 0:3. In einem hart umkämpften Spiel um wichtige Punkte für den Aufstiegskampf setzten sich, wie im Hinspiel auch, die Damen des SC Biberbach mit 3:1 in Königsbrunn durch. Aufgrund von vier Punkten Vorsprung auf Mönstetten können die Biberbacher Damen am Samstag mit einem Sieg in Ottobeuren die Meisterschaft klar machen.

Landesliga Süd

(0:0). Die Gäste nahmen das Schlusslicht auf die leichte Schulter und gingen von Anfang an unkonzentriert zu Werke. Im ersten Durchgang vergaben die Anhauser Angreiferinnen eine Reihe allerbester Möglichkeiten recht kläglich. Wenn man aus kürzester Distanz die Kugel nicht im leeren Tor unterbringt, muss man sich nicht wundern, wenn der Schuss letztlich nach hinten losgeht. So geschehen in der zweiten Halbzeit. Kurz nach dem Wechsel brachte Julia Habereder die Gastgeberinnen mit 1:0 in Führung (47.). Auch danach hatte der SSV noch genügend Chancen zum Ausgleich, ehe Sarah Schneider auf 2:0 erhöhte (66.). Als dann die gleiche Spielerin kurz vor Schluss das 3:0 erzielte (84.), war die Partie entschieden. Die gute Nachricht aus Sicht des SSV ist jedoch, dass man aufgrund der Tabellenkonstellation aus eigener Kraft den Klassenerhalt noch schaffen kann. Dazu ist jedoch am nächsten Sonntag gegen den direkten Konkurrenten Amicitia München eine deutliche Leistungssteigerung notwendig. (zer)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bezirksoberliga

(1:1). Das Spiel zeichnete sich durch Torchancen auf beiden Seiten und viel Verbissenheit aus. Schon in der 8. Minute gelang der Heimelf der Führungstreffer nach einem kurz ausgeführten Eckball. Schon zwei Minuten später konnte Lena Haupt auf dem Weg zum Tor nur noch durch ein Foul der Königsbrunner Torhüterin gestoppt werden und verwandelte dann anschließend den fälligen Elfmeter zum 1:1. Die Gäste kamen dann bissiger aus der Kabine und nutzten gefährliche Torchancen sofort. Larissa Jarasch traf in der 49. Minute mit einem Schuss aus der zweiten Reihe zum 2:1. Sarah Kämpfe war es dann, die in der 75. Minute den 3:1 Führungstreffer erzielte. Mit einer starken Defensivleistung der Biberbacherinnen und Paraden von Torhüterin Nina Haupt wurde ein Treffer für die Königsbrunner verhindert. (lh-)

(1:2). Trotz ansprechender Leistung verpassten die CSC-Girls eine mögliche Punkteteilung. Einen schönen Spielzug vollendete Annika Bücherl zur Führung (23.). Doch wieder einmal zeigte man Schwächen in der Hintermannschaft. Folgerichtig nutzte der Gast zwei dieser Situationen und drehte noch vor der Halbzeit das Spiel (36./44.). In die zweite Hälfte startete das CSC-Team schwungvoll, konnte aber die durchaus vorhandenen Chancen nicht nutzen. Durch einen Foulelfmeter hatten dann die Gäste die Möglichkeit, die Führung auszubauen, doch der Ball ging weit übers Tor. Aber schon die nächste Möglichkeit nutzte der TSV Ottobeuren zum 1:3 (66.). Doch die Heimelf gab sich nicht auf, kam zurück und nach einem Pass in die Tiefe traf Julia Mühldorfer zum Anschluss (72.). Die größte Gelegenheit einen verdienten Punkt zu holen vergab dann Annika Bücherl. Sie kam in der letzten Spielminute frei vor dem Tor an den Ball, doch ihr Schuss ging über das Gehäuse der Gäste. (kajü)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Stierkegler_II_Auerbach.tif
Oggenhofer Punkterunde

Stierkegler haben die Nase vorn

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen