1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Cosmos Aystetten zeigt das geforderte Feuerwerk

Bezirksliga Nord

12.09.2016

Cosmos Aystetten zeigt das geforderte Feuerwerk

Recht so? Hier feiern die Spieler von Cosmos Aystetten einen der sechs Treffer beim Auswärtssieg in Glött.
Bild: Karl Aumiller

Gegen Glött gelingt ein 6:0 und ein Ausrufezeichen an die Konkurrenz

Das nennt man wohl Zielerfüllung: Aystettens Abteilungsleiter Thomas Pflüger hatte im Vorfeld der Partei beim SSV Glött „ein Feuerwerk“ und Angriff auf die Tabellenspitze gefordert. Die Mannschaft hat sich das offenbar zu Herzen genommen und am Sonntag keine Zweifel über den Ausgang des Spiels gelassen. Am Ende stand ein 6:0-Auswärtserfolg für Cosmos zu Buche.

Schon in den ersten Minuten zeichnete sich die spielerische Überlegenheit der Gäste deutlich ab. Nach zwei ungenutzten Möglichkeiten der Löring-Elf traf Maximilian Drechsler nach einem Freistoß freistehend – 0:1 (12.). Die Lilien waren in ihren Bemühungen deutlich beschränkt, dennoch ergab sich für die Platzherren die große Chance zum Ausgleich. Der Ball von Tony Espig strich wenige Zentimeter am leeren Gehäuse vorbei ins Toraus. Die deutlich agileren Gäste machten es besser und erhöhten dank einer starken Einzelaktion von Drechsler zum 0:2-Pausenstand.

Nach dem Wechsel konnte Glött die Partie zunächst etwas ausgeglichener gestalten, doch in der Offensive ging komplett die Durchschlagskraft abhanden. Als dann auch noch die Unterzahl dazukam (63.; Schauler), hatte man nichts mehr entgegenzusetzen. Aystetten war bei der klaren Tätlichkeit von Mijailovic an Schuhmair im Glück, als der Referee nur „Gelb“ zückte. Binnen zwei Minuten erhöhte Cosmos durch Szilagyi und Gärtner auf 0:4 (71., 73. ), was aber noch nicht das Ende der Fahnenstange war: Linder (83.) und Gärtner (90.) machten das halbe Dutzend voll. (DZ, AL)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

SSV Glött: F. Kuchenbaur; Ch. Schuhmair, B. Krist, Mi. Rolle, Schauler, Schiffelholz, Ch. Rolle (81. M. Rolle), Espig, Stredak, Matkey, F. Riedele (78. Bisgin).

Cosmos Aystetten: Hohenberger - R. Kurt, Felder, S. Kurt, Berisha (76. KJotz), Ranitovic (76. Linder), Pham, Mijailovic, Szilagyi, M. Drechsler, Hanselka (67. Gärtner).

Tore: 0:1 Maximilian Drechsler (12.), 0:2 Maximilian Drechsler (39.), 0:3 Patrick Szilagyi (71.), 0:4 Markus Gärtner (73.), 0:5 Florian Linder (83.), 0:6 Markus Gärtner (90.); Gelb-Rot: Hans-Jörg Schauler (63./Glött); SR: August Oberhauser (TSV Kühbach); Zuschauer: 105.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_1342.tif
Aystetten

„Tiefschläge haben uns zu einem Team geformt“

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen