Allkampf-Jitsu

28.08.2019

Die ganze Aufregung war umsonst

Groß war die Freude bei den Prüflingen beim FC Horgau, die sich den nächst höheren Gürtel im Allkampf-Jitsu sichern konnten.
Bild: FC Horgau

Prüfungen beim FC Horgau wurden allesamt erfolgreich gemeistert

Insgesamt 14 Allkämpfer stellten sich in Horgau der Bewertung durch das Prüferteam um Wolfgang Wimmer. Besonders groß war die Aufregung bei den sieben Anfängern, die ihre erste Prüfung ablegten. Den Beginn machten aber Pia Unger, Patrick Kerner und Paul Langer, die Anwärtern zum Meistergurt, dem ersten Schwarzgurt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Sie mussten ein technisch und konditionell äußerst anspruchsvolles Programm meistern. Ein Schwerpunkt war dabei, das Gelernte in unbekannten Situationen anzuwenden. Gleichzeitig war bei der Abwehr mehrerer Angreifer eine gute Übersicht und Kontrolle zu bewahren. Besonderes Augenmerk lag auf der Prüfung von Tobias Wackers, der erfolgreich seine Prüfung zum zweiten Schwarzgurt ablegte. Er bewies bei seinen Abwehrgriffen ein technisch besonders hohes Niveau und zeigte eine durchweg sehr gute Prüfungsleistung. Auch für alle anderen Prüflinge fanden die Prüfer viele lobenswerte Worte. Nachdem über drei Stunden gegen die Angreifer, Hitze und Aufregung gekämpfte wurde, durften die Prüfer allen zur erfolgreichen Prüfung gratulieren. Sichtlich stolz und erschöpft nahmen die Allkämpfer ihre Urkunde zur nächst höheren Graduierung entgegen.

Die Prüflinge waren zum Weißgelbgurt: Annika Regn; zum Gelbgurt: Kiara Frech, Carina Mayrhörmann, Lea Miller, Katharina und Veronika Stadler, Maylin Schmid, Annalena Schönherr, Janne Zimmermann; zum Orangegurt: Nele Strauß; zum Orangegrüngurt: Lukas Vogg; zum Grüngurt: Dominik Savini; zum Braungurt: Robert Strauß; zum Schwarzgurt: Patrick Kerner, Paul Langer, Pia Unger; zum II. Schwarzgurt: Tobias Wackers. (tög)

Am Freitag, 13. September, um 18 Uhr ist das erste Kindertraining nach dem Sommerferien in der Rothtalhalle Horgau. Kinder ab 8 Jahren können gerne zu einem Schnuppertraining vorbeischauen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren