Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber

Crosslauf

26.02.2015

Eine eindeutige Angelegenheit

Yossief Tekle lief auf der Kurzstrecke in einer anderen Liga.
2 Bilder
Yossief Tekle lief auf der Kurzstrecke in einer anderen Liga.

Yossief Tekle aus Eritrea souveräner schwäbischer Meister

Die schwäbische Meisterschaft im Wald- und Crosslauf in Griesbeckerzell über die Kurzstrecke war heuer eine klare Angelegenheit. Der haushoch favorisierte Yossief Tekle von der LG Reischenau-Zusamtal bestimmte das Rennen von Beginn an nach Belieben, lief vorne praktisch sein eigenes Rennen und nahm seinen Verfolgern auf den nur wenig mehr als drei Kilometern fast eineinhalb Minuten ab, was auf diese Distanz eine halbe Ewigkeit ist. Zusammen mit Felix Luckner (6. in 12:25 Minuten) und Michel Prohm (7. in 12:26 Minuten) gewann Tekle mit der LG Reischenau-Zusamtal auch die Mannschaftswertung.

Über die Langstrecke verpasste der für die TG Viktoria Augsburg aktive Aystetter Max Mann mit dem vierten Platz nur knapp einen Platz auf dem Podium. Nach 7400 Metern auf der sehr anspruchsvollen Strecke fehlten dem 26-Jährigen nur drei Sekunden auf eine Medaille. Beim Sieg des Memmingers Patrick Litbarski (28:16 Minuten) vor Stefan Heim (28:24/TG Viktoria Augsburg) musste Mann (28:55) Andreas Kigele vom LC Aichach (28:52) den Vortritt lassen, konnte sich jedoch mit Heim und dem Gersthofer Vladimir Kurmyshkin (8. in 29:48 Min.) über den schwäbischen Meistertitel mit der Mannschaft freuen.

Bei den Frauen wurde Bettina Sattler (LG Zusam) Zweite. (mma)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren