Newsticker
Spezial-Airbus der Luftwaffe mit Corona-Patienten aus der Region landet in Hamburg
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Lokalsport
  4. Fußball: (K)ein Horgauer Strohfeuer

Fußball
16.06.2014

(K)ein Horgauer Strohfeuer

Ein Verein – eine Liebe – ein Ziel! Nur mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs schaffte der FC Horgau den Aufstieg in die Kreisliga. Einige Gäste feierten den zweiten Sieg in der Relegation gegen die SpVgg Unterstall-Joshofen kräftig mit.
2 Bilder
Ein Verein – eine Liebe – ein Ziel! Nur mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs schaffte der FC Horgau den Aufstieg in die Kreisliga. Einige Gäste feierten den zweiten Sieg in der Relegation gegen die SpVgg Unterstall-Joshofen kräftig mit.

Die Truppe um Spielertrainer Franz Stroh nimmt auch die zweite Relegationshürde mit 2:0 gegen die SpVgg Unterstall-Joshofen und steigt nach sechs Jahren wieder in die Kreisliga auf

Jürgen Tögel, der Vorsitzende des FC Horgau, hatte extra seinen Urlaub unterbrochen, war aus London eingeflogen, um beim alles entscheiden Spiel um den Aufstieg in die Kreisliga in Petersdorf dabei zu sein. „Das darf man sich nicht entgehen lassen“, strahlte er den gleichen Optimismus aus, wie zuvor 90 Minuten seine leidenschaftlich auftretende Mannschaft, die sich den 15. Sieg hintereinander an die Fahnen heftete. Und so konnte Tögel bereits Sekunden vor dem Schlusspfiff zum Handy greifen, um Frau und Tochter im fernen England die gute Nachricht zu übermitteln: „Wir sind in der Kreisliga!“, lautet die Botschaft.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.