Fußball

05.07.2019

Gaudi unter Flutlicht

Zahlreiche Spieler und Zuschauer füllten den Biberbacher Sportplatz beim diesjährigen Gaudi-Nachtturnier.
Bild: Maximilian Merktle

Hobbykicker beim Nachtturnier

Das vom Jugendforum FAEMB und der Jugendvorstandschaft des SC Biberbach bereits zum neunten Mal organisierte Gaudi-Nachtturnier für Hobbymannschaften lockte wieder zahlreiche Freizeitkicker auf den Sportplatz am Galgenberg. Auch die Zuschauerplätze waren gut gefüllt und die zahlreichen Fans feuerten bei bester Stimmung ihre Favoriten an.

Bereits einige Wochen vor dem Turnier waren die beliebten Startplätze schon vergriffen. „Es ist immer wieder überwältigend, wie viel Anklang unser Turnier findet, auch außerhalb der Gemeinde“, schwärmt FAEMB-Vorstand Tobias Merktle und fügt hinzu: „Besonders freut uns immer, wenn viele Biberbacher Mannschaften am Start sind. Da hätten wir schon noch ein bisschen mehr Potenzial.“

Bis spät in die Nacht wurde unter Flutlicht um den begehrten Titel gekämpft. In einem packenden Finale setzten sich die Favoriten von „Feier 04 Leberbluten“ knapp gegen das Team der „Hütte Wortel-stetten“ durch und durften am Ende den Siegerpokal in die Höhe strecken. Der Sieger des letzten Jahres, die „Gummibierbande“, musste sich mit dem kleinen Pokal und Platz drei zufriedengeben. Die wenig begehrte „Rote Laterne“ für den Letztplatzierten ging an die „Geile Truppe“. Natürlich durfte im Anschluss auch die obligatorische Bierdusche der Sieger nicht fehlen.

Sichtlich begeistert zeigte sich auch Wolfgang Jarasch, Biberbachs Bürgermeister und Vorstand des SC Biberbach, der selbst als Schiedsrichter aktiv war: „Das Gaudi-Nachtturnier ist schon ein kleines Aushängeschild für unsere Gemeinde.“ Ebenso zufrieden war die Vorsitzende der JuVo des SC Biberbach, Sophie Zeh-Chromik. (mmer)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren