Newsticker

Konjunkturpaket: Familien erhalten Geld wohl in drei Raten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. SSV Anhausen stürzt den Favoriten

AH-Fußball

25.09.2019

SSV Anhausen stürzt den Favoriten

Mit einem 3:0-Sieg über die SG Hiltenfingen/Schwabegg holten sich AH-Kicker des SSV Anhausen den Hüttenhoferpokal.
Bild: Kurt Aue

Nach 3:0-Finalsieg Hüttenhofer-Pokalsieger

Bei strahlendem Sonnenschein gingen auf der Sportanlage des SV Gessertshausen die Endspiele um den Leonhard Hüttenhoferpokal für die AH-Fußballteams des Landkreises Augsburg über die Bühne. Seniorenspielleiter Georg Bucher und Kurt Aue, der organisatorische Leiter der Pokalrunde, konnten unter den zahlreichen Zuschauern auch etliche Ehrengäste begrüßen. So sah man auf der Tribüne Landrat Martin Sailer, den Bundestagsabgeordneten Hans Jörg Durz, Irene Brecht-Hüttenhofer, Daniel Brecht-Hüttenhofer, Gessertshausener Altbürgermeister Anton Mayer, MdL a.D. Max Strehle oder Karl Rau vom Sponsor Raiffeisenbanken Landkreis Augsburg, die auch die Siegerehrung vornahmen.

Als Sieger des Turnieres ging der SSV Anhausen mit einem klaren 3:0-Sieg über die SG Hiltenfingen/Schwabegg vom Platz. Mit einem Traumtor in 11. Minute brachte Roland Horvath den SSV Anhausen früh auf die Siegesstraße. Die SG Hiltenfingen/Schwabegg war sichtlich geschockt, sodass das 2:0 durch Marco Müller in der 36. Minute keine Überraschung mehr war. Die Anhauser Abwehr um Ex-FCA-Profi Sören Dreßler ließ keinen Gegentreffer zu. Den Endstand erzielte mit einem Alleingang Sebastian Müller. Der überragende Torhüter der SG Hiltenfingen/Schwabegg Oliver Wieder verhinderte mit seinen Paraden eine höhere Niederlage seines Teams.

SG Meitingen/Langweid gewinnt das kleine Finale

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das kleine Finale konnte die SG Meitingen/Langweid mit einem 5:3-Erfolg über den TSV Fischach für sich verbuchen.

(2:1). 1:0 Haid, 2:0 Anhut, 2:1 Kaiser, 3:1 Jess, 3:2 Rindle, 3:2 Frank, 4:3 Lindemann, 5:3 Frank. (au-)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren