Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Tennis: Die neue Führung hat gleich Grund zur Freude

Tennis
21.08.2020

Die neue Führung hat gleich Grund zur Freude

Meister in der Kreisklasse 1 wurde die zweite Damenmannschaft des TSV Welden: (von links) Julia Kalemba, Hanna Zech, Jennifer Straub, Jessica Häring, Nadine Straub, Birgit Degele, Elke Epple, Alisa Fischer und Trainer Martin Ahne. Außerdem spielten: Samantha Schmidt, Sophie Arztmiller, Sylvia Lösel und Klara Käsmayr.
2 Bilder
Meister in der Kreisklasse 1 wurde die zweite Damenmannschaft des TSV Welden: (von links) Julia Kalemba, Hanna Zech, Jennifer Straub, Jessica Häring, Nadine Straub, Birgit Degele, Elke Epple, Alisa Fischer und Trainer Martin Ahne. Außerdem spielten: Samantha Schmidt, Sophie Arztmiller, Sylvia Lösel und Klara Käsmayr.

Zwei Titel für die Teams des TSV Welden. Rauwolf löst Dienstbier ab

Fünf Mannschaften des TSV Welden nahmen in dieser Corona-Übergangssaison an der Punktrunde teil. Meister in der Kreisklasse 1 wurde die zweite Damenmannschaft. Unter Trainer Martin Ahne blieb das Team mit 8:0 Zählern ohne Niederlage. Ebenfalls erfolgreich waren die von Markus Rauwolf und Elias Lösel betreuten Knaben. Mit 11:1 Punkten sicherten sie sich den Titel in der Kreisklasse 1. Jeweils zweite Plätze belegten die Juniorinnen und Junioren in der Bezirksklasse 2.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.