26.05.2010

Viel ist nicht genug

Zusmarshausen Bernd Jost und Jürgen Winkler haben alles erreicht. Jost war Europameister, hat die EHC-Rennserie gewonnen. Winkler gewann die HCT-Rennserie, ist aktueller Weltrekordhalter der Marathondistanz und hält einige Rekorde in Langstreckenrennen. Gemeinsam haben sie das längste Rennen nonstop in Schweden bestritten. Das Besondere daran: Jost und Winkler sind Tetraplegiker, sie sind ab dem Halswirbel querschnittgelähmt, bewegen sich in einem Handbike fort, das mit den Armen angetrieben wird.

Viel ist den beiden aber nicht genug. Nach dem Rennen in Schweden haben Bernd Jost und Jürgen Winkler überlegt, was sie denn als nächstes in Angriff nehmen sollen. "Da wir schon fast alles erreicht haben, wollen wir nun unser Wissen und Können an andere weitergeben." Und so kamen sie auf die Idee, ein Handbike-Team zu gründen. Da Jost und Winkler Tetraplegiker sind, war klar, dass das Team speziell für hochgelähmte Leute sein soll. Winkler: "Diese Rennen gehen meist unter, und so etwas wäre in Deutschland einmalig."

Da Jürgen Winkler trotz seiner Behinderung, die er sich vor einigen Jahren bei einem Kopfsprung in den Gardasee zugezogen hat, der Vorstandschaft des TSV Zusmarshausen angehört, wurde dort das TetraTeam als neue Abteilung angesiedelt. Momentan besteht das TetraTeam aus elf Mitgliedern, die aus der gesamten Bundesrepublik kommen.

Absolute Anfänger, die diese Saison die ersten Rennen bestreiten, bis zu Topfahren wie Bernd Jost und Jürgen Winkler. "Genau durch diese Mischung wollen wir das TetraTeam und den Sport Handbike in unserer Lähmungshöhe vorantreiben", so Jürgen Winkler.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dies klappt bis jetzt auch recht gut. So begann die Saison für das TetraTeam bei der HCT-Rennserie (Handbike Citymarathon Trophy) sehr erfolgreich. Beim Auftaktrennen in Hamburg war das TetraTeam mit acht Mitgliedern am Start. Dabei wurde Winkler in seiner Klasse H1.1 Dritter. In der Klasse H1.2 wurde Jens Sauerbier (Magdeburg) als Vierter Bester des TetraTeams. Beim Düsseldorf-Marathon wurde Winkler zeitgleich mit dem Sieger Zweiter, Jens Sauerbier erneut Vierter. Beim momentan letzten HCT- Rennen in Mannheim holte sich Jürgen Winkler den ersten Sieg in diesem Jahr und übernahm die Führung in der Gesamtwertung. Bernd Jost holte als Dritter den ersten Podiumsplatz dieser Rennserie. In der Klasse H1.2 holte das Teammitglied Christian Humpenöder (Gunzenhausen) sich gleich beim ersten Marathon seiner Karriere einen dritten Platz. Er spielte früher Rollstuhl-Rugby und nahm in dieser Sportart sogar bei den Paralympics teil.

Das TetraTeam rollt weiter: Nächstes Wochenende findet ein Marathon in Duisburg statt und dann folgt Ende September das Saisonfinale der HCT-Serie in Berlin.

Weitere Infos gibt es unter

www.das-tetrateam.de

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_1516.tif
Fußball

Aller Anfang ist schwer

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden