Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Stadtbergen: Ärztin spricht über neues Verfahren bei Prostata-Problemen

Stadtbergen
12.05.2024

Ärztin spricht über neues Verfahren bei Prostata-Problemen

Ein Mitarbeiter betrachtet im Deutschen Krebsforschungszentrum das Querschnittsbild einer Prostata.
Foto: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Eine vergrößerte Prostata stellt viele Männer vor Probleme. Dr. Hildegard Kempter spricht bei der ärztlichen Vortragsreihe in Stadtbergen über ein neues Verfahren.

Rund vier Millionen Männer haben in Deutschland Probleme beim Wasserlassen. In vielen Fällen liegt das an einer gutartig vergrößerten Prostata. Manchmal muss, auch wenn kein Krebs dahintersteckt, operiert werden. Am Uniklinikum ist die Oberärztin an der Klinik für Urologie, Dr. Hildegard Kempter, auf ein neues OP-Verfahren spezialisiert. Es steht seit einem Jahr zur Verfügung. Über dieses Verfahren spricht sie in der Ärztlichen Vortragsreihe.

Wann ist eine Operation nötig?

Die Prostata ist eine normalerweise kastaniengroße Drüse an der Stelle, an der die Harnröhre von der Blase ausgeht, und umschließt Harn- und Samenleiter. Diese Drüse kann nach den Worten von Kempter wachsen, auch nach innen, und das führt dazu, dass sie auf die Harnröhre drückt und den Urinfluss behindert. Die Folge sind verminderter Harnabfluss, häufigerer Harndrang, und im Extremfall geht Wasserlassen überhaupt nicht mehr (medizinisch „Harnverhalt“), was dann auf jeden Fall eine Operation nötig macht.

Viele vor allem ältere Männer kennen das Nachtröpfeln beim Toilettengang und nächtlichen Harndrang. Die Belastung wird individuell unterschiedlich schwer empfunden. Laut Kempter können anfangs häufig Medikamente Abhilfe oder zumindest Erleichterung schaffen. Mitunter ist aber eine Operation ratsam oder sogar unausweichlich. Es kann eine offene OP mit Bauchschnitt nötig werden. Meist wurde aber bisher schon minimal-invasiv unter Einsatz einer elektrischen Schlinge operiert, bekannt als Abhobeln der Prostata.

Vortrag in Stadtbergen am Montag, 13. Mai

Schonender ist das nun in Augsburg eingeführte Verfahren, das als Holmium-Laser-Enukleation bezeichnet wird. Es ist nach Aussage von Kempter eine etablierte Methode, aber die nötigen Instrumente waren bisher in Augsburg noch nicht verfügbar. Mit Hilfe einer Laserfaser wird das störende Prostatagewebe endoskopisch- minimalinvasiv ausgeschält, zerkleinert und abgesaugt und so der Urinfluss verbessert. Die Verwendung eines Lasers führt zu einer geringeren Blutung. Damit muss nicht so lange ein Katheter zum Blasenspülen getragen werden. Der Heilungsprozess geht schneller vonstatten, und der Patient wird früher wieder mobil. Kempter wird sich auch damit befassen, in welchen Fällen bevorzugt auf die neue Lasermethode zurückgegriffen wird. Fragen aus dem Publikum dazu sind möglich.

Der Vortrag „Holmium-Laser-Enukleation (HoLEP) der Prostata: ein minimal-invasives OP-Verfahren bei gutartiger Prostata-Vergrößerung“ findet am Montag, 13. Mai, um 19.30 Uhr im Bürgersaal Stadtbergen statt. Der Eintritt kostet fünf Euro. 

Video: augsburg.tv
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.