Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. 27-Jähriger aus Augsburg stirbt bei Verkehrsunfall

Oberbayern

25.11.2018

27-Jähriger aus Augsburg stirbt bei Verkehrsunfall

Vier Menschen wurden aus dem Kleinbus gerettet, erlitten aber schwere Verletzungen.
Bild: Georg Barth, dpa

Ein 27-jähriger Augsburger ist bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstag im Landkreis Mühldorf am Inn ums Leben gekommen. Vier Menschen wurden gerettet.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Rattenkirchen im Landkreis Mühldorf am Inn ist am Samstag laut Angaben der Polizei ein Autofahrer aus Augsburg ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen wurden aus einem brennenden Kleinbus gerettet, erlitten aber schwere Verletzungen.

Wie die Polizei mitteilt, war der 27-Jährige aus Augsburg mit seinem Ford Mustang auf der B12 von München in Richtung Mühldorf unterwegs. Am sogenannten Bürgerberg verlor er laut Polizeiangaben beim Überholen die Kontrolle über sein Auto, schleuderte auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Citroen Jumper einer 41-Jährigen aus dem Landkreis Erding.

Der Ford ging direkt nach dem Unfall in Flammen auf. Der Brand schlug laut Polizei auch auf den Citroen über. Beide Fahrzeuge brannten vollständig aus. Für den den 27-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Wie die Polizei mitteilt, wurde er wohl durch den Aufprall getötet und verbrannte anschließend in dem brennenden Wrack.

Unfall auf B12: Straße stundenlang gesperrt

Durch das Eingreifen mehrerer Ersthelfer konnten die vier Insassen des Citroen geborgen werden, bevor dieser in Brand geriet. Sie wurden teils schwer verletzt und wurden mit Hubschrauber und Krankenwagen in diverse Krankenhäuser gebracht.

Die B12 musste mehrere Stunden lang in beide Richtungen gesperrt werden. Laut Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 45.000 Euro. (dpa/AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren