Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt immer weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: 21-jähriger Youtuber hackt sich in Online-Unterricht – und hat nun Ärger

Augsburg
28.01.2021

21-jähriger Youtuber hackt sich in Online-Unterricht – und hat nun Ärger

Ein Hacker aus Augsburg hat den digitalen Unterricht einer Klasse aus dem Unterallgäu gestört und das zugehörige Video auf Youtube veröffentlicht.
Foto: Marcus Merk (Symbolfoto)

Ein Hacker aus Augsburg machte sich einen Spaß daraus, den digitalen Unterricht einer Klasse aus dem Unterallgäu zu stören. Daraufhin bekam er Besuch von der Polizei.

Man kann dem jungen Mann aus Augsburg wohl nicht vorwerfen, dass er sich besondere Mühe gegeben hat, sein Wirken zu verstecken. Er hat einen Youtube-Kanal, dem mehrere Tausend Menschen folgen, in mehreren Videos ist zu sehen, wie er den Online-Unterricht einer Schule stört. Vermutlich ahnte der Youtuber nicht, dass ihm das gewaltigen Ärger mit der Staatsgewalt einbringen würde. Bei einem 21-Jährigen aus Augsburg gab es nun eine Wohnungsdurchsuchung. Ermittler durchforsteten am Mittwoch seine Wohnung und beschlagnahmten Computer und Handys des Mannes.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.01.2021

Wie wäre es denn, wenn man das was als "Online-Unterricht" in diesem Artikel bezeichnet, vernünftig absichert? Offensichtlich ist das eine ganz miserable Anwendung wenn sich Kreti und Plethi dort einloggen können. Wer verlässt denn z.B. seine Wohnung ohne Abzusperren?

Permalink
29.01.2021

Der Depp hat von einem Schüler die Zugangsdaten erhalten, also vermutlich Username und Passwort. Das ist so, wie wenn man aus dem Haus geht und i'jemandem einen Zweitschlüssel gibt - das soll ja auch vorkommen...

Permalink
29.01.2021

Man kann noch so viele Sicherungsmaßnahmen ergreifen wie man möchte, am Ende bleibt leider immer die "Schwachstelle Mensch" - in diesem Fall der 14-jährige Schüler, der seine Zugangsdaten zu dem gesicherten Online-Unterricht weitergegeben hat - mit welcher Motivation auch immer.

Permalink
29.01.2021

Schon klar das mit der Weitergabe der Benutzerdaten. Aber es sind ja noch strengere Sicherheitsmaßnahmen denkbar und auch umsetzbar.

Permalink