Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Angeklagt wegen Betrugs: Zahnarzt mit Geldsorgen muss vor Gericht

Augsburg
27.10.2021

Angeklagt wegen Betrugs: Zahnarzt mit Geldsorgen muss vor Gericht

Ein Zahnarzt muss sich vor dem Augsburger Amtsgericht verantworten.
Foto: Markus Scholz, dpa-tmn (Symbolbild)

Plus Ein Zahnarzt ist des mehrfachen Betrugs bei der Übernahme dreier Praxen angeklagt. Doch das Gericht stellt das Verfahren gegen Geldauflage ein.

Zahnärzte verdienen sich eine goldene Nase - das ist eine weitverbreitete Ansicht. Doch stimmt das auch? Die apoBank, die Bank der Heilberufe, gibt das Einkommen eines selbstständigen Dentisten mit durchschnittlich 180.000 Euro im Jahr an. Brutto versteht sich, ohne Abzüge für Steuern, Versicherungen und so weiter. Die Gehälter von angestellten Zahnärzten belaufen sich im Schnitt auf bis zu 90.000 Euro brutto im Jahr. Dass die Praxiskasse nicht immer glockenhell klingelt, beweist jedoch der Fall eines Dentisten, der sich jetzt wegen Betrugs vor einem Schöffengericht unter Vorsitz von Ulrike Ebel-Scheufele verantworten musste.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.