Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Augsburg in der vierten Welle: Inzidenz zählt zu den höchsten in Bayern

Augsburg
30.08.2021

Augsburg in der vierten Welle: Inzidenz zählt zu den höchsten in Bayern

Im Universitätsklinikum Augsburg wurden zuletzt 18 Corona-Patienten behandelt, zehn von ihnen auf der Intensivstation.
Foto: Silvio Wyszengrad (Archivbild)

Plus Aktuelle Zahlen belegen, dass die vierte Corona-Welle in Augsburg angekommen ist. Erinnerungen an das Vorjahr werden wach. Nun richtet sich der Blick wieder auf den Freistaat.

Die vierte Corona-Welle ist in Augsburg angekommen: Am Montag lag der Inzidenzwert bei 136,2, in Bayern war er nur in Memmingen (166,82) und Rosenheim (217,01) höher. Seit Tagen werden in Augsburg wieder deutlich mehr Menschen registriert, die sich mit dem Virus angesteckt haben. Schwere Verläufe treten weiterhin auf, auch wenn es im Vergleich zu den zurückliegenden Monaten deutlich weniger geworden sind. Dies gilt auch für Todesfälle: 406 Augsburgerinnen und Augsburger sind seit Frühjahr 2020 an oder mit Corona gestorben. Der letzte gemeldete Todesfall geht auf den 1. August zurück. Es war die Nachmeldung eines Ende Januar gestorbenen Patienten. Die Entwicklung der zurückliegenden Tage macht der Stadtregierung dennoch Sorgen. Sie will sich am Dienstag detailliert zu möglichen Konsequenzen äußern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

31.08.2021

Was will man anderes von einem CSUler erwarten. Typische hämische Antwort. Arrogant ohne Ende.

Permalink
30.08.2021

Ö P N V
Keine Mindestabstände möglich. Wegen dem schlechten Wetter musste ich die Straßenbahn nehmen. Es ist einfach nur entsetzlich. Bei so wenig Abstand hilft keine Maske. Eva Webers Verhalten ist fatal. Diese Frau ist fehl am Platz.

Permalink
31.08.2021

Wenn man Angst im ÖPNV hat - es gibt mehrere Alternativen. Für die Gesundheit sollte einem nichts zu teuer sein. :-)

Permalink
30.08.2021

Ganz einfach: Man muß ja unbedingt in einer Pandemie verreisen..wie dumm kann man sein...

Permalink
31.08.2021

Man muss schon differenzieren. Ich würd mich jetzt nicht in einen Flieger setzen und in einer Hotelanlage in klassischen und beliebten Gegenden des Massentourismus urlauben. Aber geimpft mit der Familie als Selbstversorger in einem Ferienhaus, Camper, mit Umsicht und Vorsicht - warum nicht. Allerdings sollte jeder einfach ein paar Tage Quarantäne einplanen. Samstag nach Hause und am Montag die Konder in KiGa und ins Büro sitzen ist fahrlässig, dumm und mit Verlaub - asi.

Permalink
30.08.2021

Nun geht die Suche los: warum ist Augsburg schon wieder mal wieder ziemlich vorne mit dabei? Wenn ich mir die Prioritäten der letzten Mionate unserer Stadtregierung so ansehe: Fahrradwege über alles, Karusell auf dem Rathausplatz ... - dann fällt mir die Antwort ziemlich leicht. Aber die Augsburger wollten es offensichtlich nicht anders.

Permalink
30.08.2021

Übrigens: Inzidenz bei vollständig Geimpften in Bayern lt. RKI: 9,6. Bei Ungeimpften: 110.

Permalink