Newsticker
RKI: 14.909 Neuinfektionen, Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 107,8
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Bahnhofstraße: In dieser Durchgangsstraße ist mehr los, als man denkt

Augsburg
15.08.2019

Bahnhofstraße: In dieser Durchgangsstraße ist mehr los, als man denkt

Die Bahnhofstraße ist eine hochfrequentierte Straße in Augsburg. Zählungen der Stadt ergaben, dass sie täglich zwischen 10 und 20 Uhr von bis zu 20000 Menschen passiert wird.
2 Bilder
Die Bahnhofstraße ist eine hochfrequentierte Straße in Augsburg. Zählungen der Stadt ergaben, dass sie täglich zwischen 10 und 20 Uhr von bis zu 20000 Menschen passiert wird.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Rund um die Bahnhofstraße gibt es gerade viele Baustellen. Damit müssen sich Passanten aber auch viele Geschäftsleute arrangieren.

Der Bahnhof ist eine große Baustelle. Wer das Provisorium des Bahnhofvorplatzes hinter sich lässt, Bauzäune passiert, an Containern vorbeigeht, in denen Augsburger und Touristen, Ausflügler und Pendler Brezen, Zeitschriften oder ein Bahnticket kaufen, betritt die Bahnhofstraße. Eine Straße, in der sich tagein tagaus Menschen von der einen Seite zur anderen Seite bewegen, hinein in die Innenstadt, zurück zum Bahnhof. Es ist ein kontinuierlicher Strom von Passanten, die auf den breiten Gehwegen mal schlendern, mal hasten, je nachdem, ob ein Bummel ansteht oder ein Termin. Eingangs der Bahnhofstraße wartet auf die Besucher die nächste Baustelle. Die Generalsanierung der Victoria-Passage schreitet voran, ein Eingang ist verschlossen, mehrere Mieter sind vergangenes Jahr ausgezogen. Nicht so Andrea und Thomas Oberfuchshuber.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

17.08.2019

Bahnhofstraße.. der Einzelhandel stirbt aus, dafür gibt es ein Dutzend orientalischer Cafés, Dönerbuden und arabische Gemüsehändler, Stripclubs, Casinos und Wettbüros.

Ein schmuddeliges Bahnhofsviertel, wie es im Buche steht.

Aber wenn man es oft genug schönredet, glaubt man es ja irgendwann vielleicht!

Die Viktoriapassage wird genauso wie das Helio nichts werden. In Deutschland hat man einfach nicht diese Shopping Mal Kultur, wie in den USA. Dort fährt man mit der ganzen Familie am Wochenende in eine Mall und verbringt dort den ganzen tag. Von Kleidung, Kino, Frisör, Restaurant, Arztbesuch erledigt man dort alles.
In Deutschland läuft das halt nicht und man strebt Geschäfte eher mit konkreten Zielen an.

Und mit dem völlig verbockten ÖPNV wird das ganze noch unattraktiver. Leute, die kein Abo haben, zahlen unfassbare 6€ für Hin- und Rückfahrt.

Permalink
16.08.2019

Man kann sich alles schön reden, ich liebe das so an Augsburg. Helios Center war auch ganz toll...

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren