Newsticker
Noch-Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schlägt 2G für alle Lebensbereiche vor
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Blutige Attacke auf Psychiatriearzt: "Er stach mehrfach auf mich ein"

Augsburg
16.10.2021

Blutige Attacke auf Psychiatriearzt: "Er stach mehrfach auf mich ein"

Ein blutiger Vorfall im Bezirkskrankenhaus Augsburg im vergangenen Jahr wird gerade am Landgericht verhandelt.
Foto: Silvio Wyszengrad (Archiv)

Plus Ein Arzt des Bezirkskrankenhauses wird von einem Patienten attackiert, mit Mühe rettet sich der Mediziner hinter eine Glastüre. Der blutige Angriff wird jetzt vor Gericht verhandelt.

Ja, es hätte alles noch schlimmer kommen können. Ja, er hätte möglicherweise sogar sein Leben verlieren können. Mit aller Macht hat sich der 37-jährige Arzt am Bezirkskrankenhaus Augsburg an jenem 2. August 2020 mittags auf der Station E 1 zur Wehr gesetzt, als er von einem offenbar psychisch kranken Patienten mit einer abgebrochenen Glasflasche attackiert wurde, er Wunden im Gesicht und eine schwere Verletzung an der rechten Hand erlitt. Monatelang war er krankgeschrieben. Noch heute ist er nur eingeschränkt arbeitsfähig, ist traumatisiert. Jetzt sitzt der Arzt, der die verletzte Hand in einer Schiene trägt, neben seinem Anwalt Ralf Schönauer auf dem Zeugenstuhl vor der 3. Strafkammer beim Landgericht unter Vorsitz von Caroline Hillmann. Gefasst, aber leise und immer wieder stockend schildert der Arzt die dramatischen Geschehnisse, in die er als Opfer völlig unvermittelt involviert war.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.