Newsticker
EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Altkanzler Schröder
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Corona-Krise bringt Augsburger Studenten in Geldnöte

Augsburg
12.04.2020

Corona-Krise bringt Augsburger Studenten in Geldnöte

Viele Studenten in Augsburg müssen nebenbei Geld verdienen, um sich ihr Studium zu finanzieren. In Zeiten von Corona wird das schwieriger.
Foto: Felicitas Macketanz (Archiv)

Plus Weil viele Läden und Lokale geschlossen haben, fallen Nebenjobs weg. Gleichzeitig müssen Studierende weiter Miete zahlen. Auch wenn man ein Auslandssemester nicht antreten kann, wird es teuer.

Naemi Niemann hatte große Pläne für die kommenden Monate: ein Auslandssemester auf der Insel Bali. Die Augsburger Hochschulstudentin wollte sich dort mit dem nachhaltigen Baustoff Bambus näher beschäftigen, der in Asien sehr beliebt ist. Wegen der Corona-Krise ist ihr Auslandaufenthalt nun erst einmal gestrichen. Obendrein hat die 23-Jährige Sorgen, auf hohen Kosten sitzen zu bleiben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

13.04.2020

Nicht nur bei Studenten ist das grad so. Das geht so vielen auf der Welt.

Permalink
12.04.2020

Die Studenten könnten den Bauern helfen!

Permalink
12.04.2020

>> Eine häufig gestellte Frage ist auch: Mein Wohnungsnachbar ist an Covid-19 erkrankt, darf ich die Miete mindern? <<

Studierende 2020 ;-)

Permalink