Newsticker
Deutsche wollen laut Umfrage den Krieg in der Ukraine verdrängen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Corona-Pandemie: Stadt Augsburg verschiebt Bürgerversammlung

Augsburg
21.10.2020

Corona-Pandemie: Stadt Augsburg verschiebt Bürgerversammlung

Mindestens einmal im Jahr hält die Stadt eine Bürgerversammlung ab. Sie muss nun verschoben werden. Unser Foto zeigt eine Versammlung mit der alten Stadtregierung unter Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU).
Foto: Ruth Plössel, Stadt Augsburg

Wegen Corona wird die Bürgerversammlung in Augsburg verschoben. Die Versammlung soll nachgeholt werden. Die Sozialfraktion fordert eine Online-Sprechstunde

Wegen der steigenden Corona-Zahlen hat die Stadt die für kommenden Dienstag, 27. Oktober, vorgesehene jährliche Bürgerversammlung abgesagt. Die Stadt ist gesetzlich einmal im Jahr dazu verpflichtet, eine solche Versammlung abzuhalten, bei der Bürger Fragen und Anliegen gegenüber der anwesenden Stadtregierung vortragen können. Mitunter müssen die in der Versammlung angesprochenen Themen auch innerhalb von drei Monaten im Stadtrat behandelt werden. Die Absage sei in Absprache mit der Regierung von Schwaben erfolgt, so die Stadt. Laut bayerischer Gemeindeordnung ist eine Bürgerversammlung als Online-Veranstaltung nicht zulässig. Ziel sei, die Versammlung nachzuholen, sobald der Inzidenzwert dies zulasse.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.