Newsticker
Innenministerin Nancy Faeser betrachtet Putin als Kriegsverbrecher
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Der Brexit macht Augsburger Studenten Probleme beim Austausch

Augsburg
20.01.2021

Der Brexit macht Augsburger Studenten Probleme beim Austausch

Studieren in Großbritannien: Das könnte auch für Augsburger Studenten nach dem EU-Austritt teuer werden.
Foto: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Plus Augsburg hat zehn Partner-Universitäten in Großbritannien. Doch wegen des Austritts aus der EU wird ein Studium in England extrem teuer. Noch gibt es eine Übergangsregelung.

Der Brexit hat unschöne Folgen für Augsburger Studenten, die Englisch im Mutterland der Sprache lernen wollen. Ein Auslandsaufenthalt an einer britischen Universität wird für die meisten künftig nicht mehr finanzierbar sein. Denn das Vereinigte Königreich hat sich mit dem Austritt aus der Europäischen Union auch von dem beliebten europäischen Programm Erasmus verabschiedet, das den Austausch von Studierenden fördert. Noch gibt es aber eine Übergangsfrist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.