Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Die Karlstraße in Augsburg ist ein städtebauliches Relikt

Die Karlstraße in Augsburg ist ein städtebauliches Relikt

Kommentar Von Stefan Krog
18.10.2021

Plus Eine Umgestaltung der Augsburger Karlstraße ist unbedingt wünschenswert. Doch die schwerwiegendste Folge wird keine Verkehrsreduktion, sondern eine Umverlagerung sein.

Die Karlstraße ist städtebaulich ein Relikt aus früheren Jahrzehnten: eine vierspurige Straße mitten durch die Innenstadt, die Domviertel und Kern-City voneinander trennt. Heute käme kein Mensch mehr darauf, eine solche Achse zu bauen. Es ist wünschenswert, daran etwas zu ändern. Ein nicht geringer Teil des Verkehrs dort hat auch gar nicht die Innenstadt zum Ziel, sondern nutzt die Straße als Ost-West-Verbindung zwischen Stadtteilen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

19.10.2021

Verlagerung des Verkehrs kann aber auch bedeuten, dass viele Leute bestimmte verkehrsberuhigte Zonen der Stadt gar nicht mehr anfahren und dort auch nichts mehr einkaufen, sondern sich anderorts orientieren oder gleich online kaufen. Dann wird es in den verkehrsberuhigten Zonen noch ruhiger- weniger Geschäfte- weniger Zulieferverkehr.

Permalink