Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Ein Verein bietet Augsburger Kindern kostenloses Frühstück in der Schule

Augsburg
19.10.2021

Ein Verein bietet Augsburger Kindern kostenloses Frühstück in der Schule

Müsli und Cornflakes sind vorbereitet für die hungrigen Kinder der Ulrichschule. Heidi Greineder und Rolf Raquet geben vor Unterrichtsbeginn das Frühstück aus.
Foto: Annette Zoepf

Der Verein "brotZeit" kümmert sich darum, dass Schulkinder nicht hungrig im Klassenzimmer sitzen. In Augsburg machen drei Schulen mit, weitere können sich bewerben.

In wohl jedem Klassenzimmer sitzen Schülerinnen und Schüler, die mit knurrenden Mägen dem Unterricht folgen. Die Gründe, warum sie nicht gefrühstückt haben, sind unterschiedlich: Mal sind die Kinder auf sich allein gestellt, weil die Eltern schon früh außer Haus müssen - oder noch schlafen. Mal kriegen die Mädchen und Jungen frühmorgens keinen Bissen runter. Dieses Problem kennt auch das Förderzentrum Ulrichschule. Hier wird ein Großteil der Kinder mit dem Bus gebracht, viele werden sehr zeitig abgeholt. Damit sie Energie für Mathe und Deutsch tanken können, dürfen sie sich vor dem Unterricht im Schülercafé an einem Frühstücksbüfett bedienen. Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler nehmen das kostenlose Angebot täglich wahr, sagt Konrektorin Sandra Losleben. "Müsli ist der Hit, Käsebrote essen sie auch sehr gerne."

Verein "brotZeit": Mehr als 10.000 Kinder bekommen ein kostenloses Frühstück

Dass sich die Erst- bis Viertklässler ein wenig wie im Hotel fühlen können, haben sie dem Verein "brotZeit" zu verdanken. 2009 auf Initiative der Schauspielerin Uschi Glas gegründet, versorgt er mittlerweile deutschlandweit an 266 Schulen insgesamt mehr als 10.000 Mädchen und Jungen in den Jahrgangsstufen eins bis vier mit der ersten Mahlzeit des Tages. Möglich wird das mithilfe von Sponsoren - ein großer Lebensmitteldiscounter spendet die Waren -, außerdem mit Fördergeldern des Familienministeriums und rund 1400 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die das Frühstück aufbauen und ausgeben. In Augsburg beteiligen sich laut Projektleiter Christoph Mayer aktuell neben der Ulrichschule in der Innenstadt noch die Johann-Strauß-Grundschule in Haunstetten sowie die Löweneck-Grundschule in Oberhausen an der Aktion.

Nach seinen Worten hat der Verein aber noch Kapazitäten und Finanzmittel, um in der drittgrößten Stadt Bayerns weitere Grund- oder Förderschulen mit ins Boot zu holen. An den interessierten Schulen sollte es geeignete Räume für das Frühstück geben. "Wir statten die Schulen mit Kühl- und Gefrierschränken aus, die Schulen bestellen selbst aus einem Warenkorb die gewünschten Nahrungsmittel." Es handle sich dabei um frische Ware und nicht um das, was in den Supermärkten übrig geblieben sei, betont Mayer. Im Schnitt, so der Projektleiter, nehmen pro Schule 40 bis 60 von ihren Erziehungsberechtigten angemeldete Kinder teil. Bewerbungen der Schulen sind möglich unter mayer@brotzeit.schule, Infos gibt es auch unter www.brotzeitfuerkinder.com.

Augsburger Schulen können sich für das Programm bewerben

Augsburgs Bildungsbürgermeisterin Martina Wild (Grüne) sieht Bedarf für dieses Angebot und begrüßt dessen geplante Ausweitung auf bis zu 15 Schulen. "Schulleitungen schildern mir immer wieder, dass Kinder ohne Frühstück in die Schule kommen. Und auch ein Pausenbrot ist keine Selbstverständlichkeit bei vielen Kindern." Der Verein bietet nach ihren Worten mehr als eine ausgewogene Mahlzeit an. Die Aktion habe sich auch zu einer wichtigen Kommunikationseinrichtung in den Schulen entwickelt. "Gerade jetzt ist es wichtig, dass Kinder wieder das Miteinander erleben."

Beliebt ist in Augsburg seit vielen Jahren auch die Initiative "Gesunde Pause". In der Regel schließen sich hier laut Wild Eltern zusammen, um den Schülerinnen und Schülern einmal in der Woche in den Pausen einen gesunden Snack anzubieten, etwa Fruchtspieße, Müsli mit Joghurt, Gemüse mit Dip und Ähnliches. Gefördert werde die "Gesunde Pause" in den Schulen wie auch vergleichbare Aktivitäten in den Kitas über das EU-Schulfruchtprogramm, mit dem bevorzugt regionales und saisonales Obst, Gemüse, Milch und ausgewählte Milchprodukte beschafft werden könnten.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.