Newsticker
Neuer Höchstwert: RKI meldet 112.323 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Ein gebrochener Mann: Zen-Priester missbrauchte sieben Kinder

Augsburg
16.06.2017

Ein gebrochener Mann: Zen-Priester missbrauchte sieben Kinder

Der angeklagte Zen-Priester hat den Missbrauch von Kindern gestanden.
Foto: Ulrich Wagner

Genpo D. hat im Kreis Augsburg einen buddhistischen Tempel aufgebaut. Viele waren von ihm fasziniert. Das ist vorbei. Vor Gericht erscheint er nun als gebrochener Mann.

Er war ein charismatischer Zen-Priester, der mit seiner ruhigen Ausstrahlung viele Menschen fasziniert hat. Davon ist nicht viel geblieben. Als Genpo D. am Freitag in einen Saal des Augsburger Landgerichts geführt wird, zittert er am ganzen Körper. Er verdeckt sein Gesicht mit einer blauen Aktenmappe. Sein Verteidiger führt ihn an der Hand zu seinem Platz. D., 62, ist mager, seine Hände sind knochig. Er trägt jetzt einen Bart. Er ist ein gebrochener Mann.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.